1Password vs LastPass: Das Duell der Passwort Manager

1Password vs LastPass: Einen guten Passwort Manager an der Seite zu haben ist heutzutage Geld wert, denn Zeit ist nun mal selbiges. Mit welchem können Sie aber am meisten sparen? Ich habe mir zwei der besten Passwort Tresore, die der Markt hergibt, genau unter die Lupe genommen. Welcher ist der Bessere, LastPass oder 1Password? Schauen wir es uns jetzt an.

Zum Dashlane
Die Alternative: Dashlane

Testen Sie jetzt Dashlane kostenlos, der beste Passwort Manager auf dem Markt!

Zuletzt aktualisiert: 29 Jänner 2023

Die schnelle Übersicht

Merkmale LastPass 1Password
Unterstützte Plattformen Apple Mac OS, Microsoft Windows, Google Android, Apple iOS, Google Chrome OS, Linux Apple Mac OS, Microsoft Windows, Google Android, Apple iOS, Google Chrome OS, Linux, Darwin, OpenBSD, FreeBSD
Browser-Erweiterungen vorhanden Chrome, Opera, Edge, Firefox, Safari Chrome, Brave, Edge, Firefox, Safari
Unterstützung von Zwei-Faktor Authentifizierung Ja Ja
Automatische Befüllung von Formularfeldern Ja Ja
Kostenlose Versionen Sehr eingeschränkt; nur eine Gerätekategorie, eingeschränktes Teilen und eingeschränkte Zwei-Faktor Authentifizierung (!) Keine (eine 14-tägige Testversion ist vorhanden)
Monatlicher Preis Ab 3.00 USD Ab 1.50 USD

1Password im Blick

1password

Bei 1Password ist als Erstes zu bemerken, dass es von diesem Passwort Manager keine kostenlose Version gibt.

Testen kann man den Dienst dagegen mit der 14-tägigen Testversion. Zweitens muss man sagen, dass die mobilen Apps von 1Password doch ein wenig eingeschränkt sind. Hier gibt es bessere Alternativen, beispielsweise von Dashlane.

Nichtsdestotrotz gibt es so einiges, was an 1Password gefällt. Die Lösung ist robust und weist mehr interessante Funktionen auf als die Konkurrenz.

1Password

LastPass im Blick

lastpass

Mit LastPass bekommt man eine recht effektiven Passwort Manager an die Hand, der auch ein gesundes Maß an Sicherheit aufweist.

Leider wurden in letzter Zeit jedoch einige der interessanteren Funktionen gestrichen, während der monatliche Preis hingegen angehoben wurde.

Auch die kostenlose Version von LastPass wurde in ihrer Funktionalität eingeschränkt, nämlich indem sie nur auf einer Gerätekategorie nutzbar ist. LastPass kostenlos auf dem Handy und dem PC zu nutzen ist also nicht mehr möglich; hier muss man dann zahlen.

Nichtsdestotrotz bleibt LastPass eine patente Lösung, um der Masse der eigenen Passwörter Herr zu werden. Punkten kann LastPass mit einer attraktiven und aufgeräumten Benutzeroberfläche und den verbleibenden sehr guten Funktionen. Auch das günstige Familien-Abo ist hier ein Plus.

LastPass

1Password vs LastPass: Die Sicherheit

Ganz wichtig: Bei einer Anwendung wie einem Passwort Manager ist die Sicherheit der schlichtweg wichtigste Aspekt der Lösung.

Und aussagend ist hier, welche Verschlüsselungsstandards ihren Einsatz finden. In diesem Fall setzen sowohl 1Password als auch Konkurrent LastPassword zeitgemäß die AES Verschlüsselung mit 256-Bit langen Schlüsseln ein. Mit dieser Methode werden die Passwörter effektiv und sicher nach Militärstandard verschlüsselt. Eine Entschlüsselung ist nur unter Eingabe des Master Passworts des Anwenders möglich.

Bei 1Password bekommt man noch etwas mehr Sicherheit für sein Geld, da hier zusätzlich noch ein 34 Zeichen langer Sicherheitsschlüssel seinen Einsatz findet.

Beide Passwort Manager Dienste bieten zudem die Funktion, bei kompromittierten Passwörtern benachrichtigt zu werden.

Bei LastPass findet man die Funktion auf dem Security Dashboard. 1Password hingegen nennt diese Funktion Watchtower, sprich Wachtturm.

1password vs lastpass

Um beim Erstellen sicherer Passwörter dem Anwender unter die Arme zu greifen gibt es bei beiden Lösungen zuverlässige Passwort Generatoren. So können Sie sich sicher sein, dass Ihre Passwörter nicht leicht zu knacken sind!

Sie möchten eines Ihrer Passwörter, vielleicht das von Ihrem Netflix Konto, mit Familie, Freunden oder Kollegen teilen? Dies ist sowohl mit 1Password als auch mit LastPass möglich. Auch nett: Beide Lösungen bieten einen 1 Gigabyte großen, abgesicherten Cloud Speicher an. So können Sie wichtige Dokumente und Dateien sicher hinterlegen.

Mein Fazit zum Thema Sicherheit im Showdown LastPass vs 1Password: Hier hat keine der beiden Lösungen den Vorsprung!

1Password

Authentifizierung mit zwei Faktoren

Heutzutage unerläßlich: Die Zwei-Faktor Authentifizierung ist so wichtig, dass ich ihr gleich einen eigenen Abschnitt gewidmet habe, trotz der Tatsache, dass sie eigentlich zum Thema Sicherheit gehört. Sowohl LastPass als auch 1Password bieten hier die Unterstützung von Authentifizierungsapps, wie dem Google Authenticator an.

Auch lobenswert ist die Tatsache, dass keiner der Passwort Tresor Dienste das Versenden von SMS mit Codes anbietet, da diese Methode veraltet ist und abgehört werden kann.

lastpass vs 1password

Sowohl mit 1Password als auch mit LastPass können zudem Authentifizierungstokens in Hardwareform, wie dem YubiKey, eingesetzt werden. Bei LastPass hat man zusätzlich die Möglichkeit, Fingerabdrucksensoren und Smart Card Lesegeräte einzusetzen.

Mit diesem Plus an Möglichkeiten führt LastPass in dieser Kategorie im Wettstreit 1Password vs LastPass!

Kompatibilität bei Plattformen und Browser

Viele Plattformen für 1Password vs LastPass: Wenn man mit mehreren Geräten und möglicherweise mit verschiedenen Internet Browsern online unterwegs ist, dann möchte man seine Passwörter auch auf, beziehungsweise in, diesen nutzen können. Der ideale Passwort Manager muss also mit möglichst vielen Betriebssystemen und Browsern kompatibel sein.

LastPass läuft nur als Browser Erweiterung, wohingegen 1Password auch native Apps bietet. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Eine native App muss installiert und stetig aktualisiert werden. Browser Ereiterungen sind unabhängig vom Betriebssystem, bieten jedoch unter Umständen eine etwas eingeschränkte Funktionalität.

1password vs lastpass

Microsoft Windows, Apple Mac OS und Linux werden von beiden Passwort Tresoren unterstützt. Selbst auf einem Raspberry Pi mit einer Debian -basierten Distro werden Sie Glück haben, denn die native 1Password App gibt es sowohl für Debian und Ubuntu als .deb Paket, als auch für Fedora und open SUSE als .rpm Paket.

Die Browsererweiterungen von LastPass und 1Password laufen sowieso in Googles Chrome und Mozillas Firefox Browser, Microsofts Edge und Apples Safari. LastPass unterstützt zusätzlich den Opera Browser, während 1Password den Brave Browser unterstützt.

Beide Passwort Manager sind als native mobile Apps verfügbar, und dies für Google Android und Apple iOS.

Jedoch: Wenn Sie die kostenlose Version von LastPass nutzen, dann müssen Sie sich zwischen PC und Mobilgerät entscheiden!

Im Großen und Ganzen sind beide Kontrahenten hier im LastPass versus 1 Password gleich auf.

LastPass

Die Kosten

Kostenlos? Nun, LastPass bietet zwar eine kostenlose Version an, aber wie bereits erwähnt ist diese stark eingeschränkt. Hier muss man sich zum Beispiel entscheiden, ob man den Dienst auf seinem Mobilgerät oder seinem Rechner nutzt. Ob einem dies jedoch zur täglichen Nutzung ausreicht, muss man hier selbst entscheiden; ich rate jedoch hiervon ab.

Stattdessen sollte man die kostenlose Version nutzen, um den Dienst zu testen, denn für 30 Tage sind die Funktionen uneingeschränkt nutzbar. Möchte man den LastPass Dienst dann weiterhin nutzen, werden 3 USD im Monat fällig. Für 4 USD bekommt man jedoch schon das günstige Familienabo, welches ganze 6 Benutzerkonten bietet. Es erlaubt auch das Teilen von Dateien und Passwörtern, innerhalb der Familie.

Bei 1Password findet man nur eine 14 Tage lang gültige Testversion. Eine kostenlose Version ist nicht verfügbar. Das 1Password Abo kostet monatlich 2.99 USD. Ein Familienabo gibt es hier auch, und zwar für 4.99 USD im Monat. Dies ist teurer als das Angebot von LastPass, außerdem gibt es hier nur 5 statt 6 Benutzerkonten.

1Password vs LastPass: In der Preisgestaltung hat definitiv LastPass die Nase vorn. Wenn man jedoch nach Alternativen sucht, dann kann man beispielsweise bei Dashlane ein noch besseres Angebot finden.

1Password

Die Befüllung von Anmeldefeldern

Hilfeleistung: Mit dem automatischen Ausfüllen von Feldern in Anmeldemasken, sowie anderen Formularfeldern, ist ein neues Niveau der Bequemlichkeit erreicht! Hier kopiert der Passwort Manager einfach den Benutzernamen und das Passwort in die entsprechenden Felder. Ich kann bestätigen, dass dies sowohl bei LastPass als auch bei 1Password ohne Probleme funktioniert.

Auch andere Daten, wie Adress- oder Kreditkartendaten, kann man so schnell und bequem einfügen. In dieser Hinsicht bieten beide Passwort Tresore nahezu dieselbe Funktionalität. Bei LastPass versus 1Password herrscht also Gleichstand.

lastpass oder 1password

Innovative Funktionen

Multitalent: Ein guter Passwort Tresor muss innovative Funktionen bieten, um aus der Masse herauszustechen. Leider wurden bei LastPass diverse interessante Funktionen gestrichen, wohl um die Kosten der Weiterentwicklung zu reduzieren. Was bei LastPass noch gutes vorhanden ist: Die Wiederherstellung des Benutzerkontos, samt den ihm zugeordneten Passwörtern. Dies ist nützlich, wenn man mal das eigene Master Passwort vergessen hat.

1Password bietet hier definitiv mehr Funktionalität: Hier wäre der Reisemodus hervorzuheben. Dank diesem kann man vor einer Reise seine Passwörter in die Kategorien „sicher für das Reisen“ und „Entfernen auf Reisen“ unterteilen. Letztere werden dann für die Dauer der Reise vom Gerät entfernt, so dass die lokalen Sicherheitsdienste bei dessen Durchsuchung nichts kritisches finden werden. Diese Funktion benötigt jedoch die nativen 1Password Apps.

Auch wichtig ist bei 1Password die Funktion, vertrauliche Daten sicher mit der Familie oder den Kollegen zu teilen. Diese Menschen müssen hierzu nicht einmal ein 1Password Benutzerkonto besitzen. Bei LastPass hingegen muss jeder, mit dem man ein Passwort teilen möchte, auch Kunde bei LastPass sein, was suboptimal ist.

Bei 1Password gibt es auch die Möglichkeit, zusammen mit dem E-Mail Anbieter Fastmail eine maskierte E-Mail Adresse zu erstellen. Diese kann man bei der Anmeldung an Webseiten angeben. E-Mails, die anschließend von diesen Webseiten verschickt werden, werden automatisch an die wahre E-Mail Adresse weitergeleitet. So muss man diese nicht online preisgeben und sie wird nur 1Password und Fastmail bekannt sein.

Alles in allem hat in Sachen Funktionalität 1Password die Nase weit vorn im Duell 1Password vs LastPass!

Der Kundensupport

Wenn es mal brennen sollte: Hier hilft ein kompetenter Kundensupport. Ich kann berichten, dass es einen solchen sowohl bei LastPass als auch bei 1Password gibt. Die Antwort- und Lösungszeiten waren bei beiden Passwort Tresor Diensten schnell und die Mitarbeiter konnten mit ihrem Wissen glänzen.

Auch erklärende Anleitungen und FAQs bieten beide Hersteller an, nämlich auf ihren Supportseiten. LastPass bietet zudem ein Online Support Ticket System an, während 1Passwort seinen Kunden ein Supportforum bietet. Im Wettrennen 1Password vs LastPass herrscht hier wieder ein Gleichstand zwischen den beiden.

Fazit

1Password vs LastPass: Die gute Nachricht ist, dass beide Passwort Manager eine sehr gute Sicherheit bieten, was bei einer solchen Anwendung natürlich enorm wichtig ist. Bei beiden findet man eine moderne, sichere Verschlüsselung und Funktionen, welche die Sicherheit im Allgemeinen gut unterstützen.

Beide Passwort Manager bieten eine gute Kompatibilität zu den heute üblichen Browsern und Betriebssystemen an. Hier kann man nichts aussetzten. Bei der Preisgestaltung gibt es jedoch signifikante Unterschiede. Da wäre einmal die sehr eingeschränkte kostenlose Version von LastPass. Und während LastPass leicht günstiger ist, so bietet 1Password ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Dies liegt vor allem an dem viel besseren Funktionsumfang, den 1Password bietet. Die Standardfunktionen sind bei beiden Lösungen gut ausgereift.

Um es kurz und knapp zu sagen: Beide Passwort Manager sind gut, es gibt jedoch bessere Alternativen, wie den Dashlane Passwort Manager. Auch diesen gibt es in einer kostenlosen Testversion. Machen Sie einfach mal den Test, und berichten Sie Ihre Erfahrungen hier in den Kommentaren!

HOL Dashlane

Michael ist ein Internet-Nerd und arbeitet als freiberuflicher Webdesigner und Autor. Seitdem er 2015 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen hat, beschäftigt er sich seit heute mit der digitalen Privatsphäre. Was er kann, das zeigt er euch auf dieser Webseite.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare