Wie ist meine IP?

wie ist meine ip

Wie ist meine IP?: Du fragst dich, was eine IP-Adresse genau ist und wie du herausfindest, mit welcher IP-Adresse du im Internet surfst? Auf dieser Seite findest du alle wichtigen Informationen über IP-Adressen sowie hilfreiche Tipps, wie du deine IP-Adresse herausfinden und ändern kannst. Los geht’s!

JETZT TESTEN
ExpressVPN: Ändere damit deine IP Adresse in sekundenschnelle!

Mit dem ExpressVPN kannst du deine IP Adresse kinderleicht verschleiern und sogar ausländische IP Adressen annehmen. Teste den Service jetzt risikofrei mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie!

Zuletzt aktualisiert: 26 Mai 2024

Einführung

Eine IP-Adresse (Internet Protocol Address) ist eine eindeutige numerische Kennung, die jedem Gerät zugewiesen wird, das an ein Netzwerk angeschlossen ist, wie das Internet. Sie dient dazu, Datenpakete von einem Gerät an ein anderes zu übertragen und sicherzustellen, dass sie an die richtige Stelle gelangen.

Die IP-Adresse ist von großer Bedeutung für den Betrieb des Internets und für den Datenaustausch im Netzwerk. Ohne IP-Adressen wäre es unmöglich, Daten zwischen Geräten zu übertragen und zu bestimmen, welches Gerät welche Daten erhält.

Darüber hinaus können IP-Adressen verwendet werden, um den Standort eines Geräts zu bestimmen, um den Zugang zu bestimmten Websites zu beschränken und um Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Kurz gesagt, IP-Adressen sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Internets und tragen wesentlich zu dessen reibungslosen Funktionsweise bei.

Was ist eine IP-Adresse?

wie ist meine ip

Wie ist meine IP-Adresse? Bevor ich dir zeige, wie du deine IP herausfinden kannst, erkläre ich dir zuerst einmal, worum es sich bei einer IP-Adresse überhaupt handelt.

Arten von IP-Adressen

Wenn wir von IP-Adressen reden, beziehen wir uns üblicherweise auf diese zwei Arten von IPs:

  1. IPv4: Zurzeit benutzen die meisten Internetanbieter IPv4 Adressen, die aus vier Zahlen zwischen 0 und 255 bestehen. Die einzelnen Zahlen werden durch Punkte getrennt. Eine IPv4 Adresse könnte beispielsweise so aussehen: 31.230.98.4. Allerdings ist IPv4 beschränkt, da es nur 4,3 Milliarden individuelle IP-Adressen generieren kann. Sobald die Ressourcen ausgeschöpft sind, werden wir andere Arten von IP-Adressen verwenden müssen – z. B. IPv6.
  2. IPv6: IPv6 Adressen bestehen aus 8 Hexadezimalzahl-Blöcken, die anhand von Doppelpunkten getrennt werden. Besteht ein Zahlenblock nur aus Nullen, werden die Zahlen weggelassen und es wird nur ein Doppelpunkt als Abkürzung genannt. Ein Beispiel für eine IPv6 Adresse ist: 1300:BB40::2310:7344. Das Problem an IPv6 Adressen ist, dass du mit einer IPv6 Adresse nicht auf Internetseiten zugreifen kannst, die IPv4 benutzen.

Aufgabe einer IP-Adresse

Eine IP-Adresse hat mehrere Aufgaben:

  1. Identifizierung von Geräten im Internet: Wenn du im Internet unterwegs bist, dient deine IP Adresse als eine Art virtueller Personalausweis. Anhand deiner IP Adresse können Internetseiten nämlich erkennen, welcher Nutzer sich hinter Anfragen befindet. Dazu solltest du wissen, dass dein Computer nur Zahlen lesen kann. Wenn du eine Internetseite aufrufst, wird also zuerst die IP Adresse des Domains (des Seitennamens) geladen, wodurch du anschließend auf die Website zugreifen kannst. In diesem Fall dient eine IP als Vermittler zwischen dir und Internetseiten.
  2. Standort-Erkennung: Des Weiteren kann über deine IP Adresse auch ermittelt werden, wo du dich momentan befindest. Streaming-Plattformen nutzen diese Informationen beispielsweise, um Nutzer aus unterschiedlichen Ländern verschiedene Inhalte anzuzeigen. Dies erklärt, warum beispielsweise Nutzern in den USA andere Filme und Serien auf Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video und Co. angeboten werden als Nutzern in Österreich.
    Dies ist z.B. deine aktuelle IP-Adresse, die deinen Standort preisgibt:
    IP:
    Stadt:
    Land:
    ISP:

Wie kann ich meine IP Adresse herausfinden?

Methoden, um IP Adresse herauszufinden

Wie kann ich meine IP ermitteln? Dafür gibt es verschiedene Methoden:

  • Command Prompt: Wie ist meine IP Adresse? Auf einem PC kannst du dies ganz einfach über Command Prompt herausfinden. Dafür drückst du einfach die Tastenkombination Windows + R, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Anschließend gibst du cmd in das Suchfeld ein und klickst Enter. Schreibe jetzt ipconfig in das Suchfenster und klicke auf Enter. Nun wird dir deine IP Adresse angezeigt.
  • Router: Um die IP deines W-LAN-Routers herauszufinden, kannst du einfach auf die Einstellungen und anschließend auf W-LAN klicken. Wähle dein W-LAN-Netzwerk aus und schon erscheint die öffentliche IP Adresse deines Routers.
  • Öffentliche Tools: Zu guter Letzt kannst du auch Online-Tools benutzen, um deine IP herauszufinden. Im Netz gibt es zahlreiche Webseiten, die dir deine IP Adresse in sekundenschnelle anzeigen.

Verschiedene Arten von IP Adressen

Um dies zu beatworten, möchte ich dir erst einmal erklären, was öffentliche und private IP Adressen sind:

  • Öffentliche IP Adressen: Die meiste Zeit, wenn über IP Adressen gesprochen werden, sind öffentliche IP Adressen gemeint. Diese IPs bekommst du von deinem Internetanbieter zugeschrieben. Dies ist auch die Adresse, die im Internet für andere sichtbar ist.
  • Private IP Adressen: Allerdings kann es vorkommen, dass sich mehrere Geräte eine IP Adresse teilen. Wenn du einen W-LAN-Router benutzt, können sich schließlich unendlich viele Geräte mit dem Internetanschluss verbinden. In diesem Fall wird jedem Geräte eine private IP zugeteilt, sodass die verbundenen Geräte untereinander Informationen kommunizieren können.

Wie kann ich meine IP ändern?

Mit einem VPN kannst du deine IP Adresse kinderleicht ändern.

Ein VPN (virtuell privates Netzwerk) ist ein Sicherheitstool, das deine virtuelle Privatsphäre schützt. Dafür verschlüsselt es deinen Datenverkehr und ändert deine IP Adresse, sodass Beobachter wie dein Internetanbieter deine Aktivitäten im Netz nicht mehr verfolgen und Hacker und Malware dich (fast) nicht angreifen können.

Mehr Informationen über VPNs findest du übrigens in unserem Artikel Was ist ein VPN?.

ip adresse ermitteln

Wie kann ich meine IP Adresse verbergen?

Es gibt zwar mehrere Wege, eine IP Adresse zu verstecken, allerdings ist ein VPN die beste Lösung.

Im Gegensatz zu einem Proxy-Server verschlüsselt ein VPN auch deine Daten, wodurch du vollkommen sicher im Internet unterwegs bist und nicht nur persönliche Informationen von deiner IP verschleiern, sondern auch deine Daten schützen kannst.

So änderst du deine IP mit einem VPN:

  1. Lade dir ein VPN herunter – ExpressVPN.
  2. Installiere es auf deinem Gerät und erstelle ein Nutzerkonto.
  3. Aktiviere die VPN Verbindung. Nun wird deine IP Adresse automatisch geändert und in der Länderliste kannst du sogar auswählen, welchen Standort deine neue IP anzeigen soll.

Allerdings solltest du bei dieser Methode darauf achten, nur gute VPN-Dienste zu benutzen. Wähle unbedingt einen VPN-Anbieter, der wirklich deine IP Adresse wechseln kann.

Ein gutes VPN ist beispielsweise das ExpressVPN, das deine IP in sekundenschnelle ändert und mit dem du sogar ausländische IP Adressen aus mehr als 90 Ländern annehmen kannst. Außerdem bietet der Service hohe Geschwindigkeiten und gute Sicherheitsfunktionen. Darüber hinaus kannst du das ExpressVPN sogar gratis nutzen!

Wie du deine IP verbergen kannst, findest du auch in diesem Video:

Jetzt ExpressVPN nutzen
Mehr Geld sparen bis Ende Mai 2024

Warum sollte ich meine IP Adresse ermitteln?

Es ist wichtig, deineIP-Adresse zu kennen, weil sie bei folgenden Themen hilfreich sein kann:

A. Fehlersuche in einem Netzwerk: Wenn du Probleme mit deiner Internetverbindung hast, kann es hilfreich sein, deine IP-Adresse zu kennen, um diese bei der Fehlersuche zu verwenden.

B. VPN und Datenschutz: Wenn du deine Online-Aktivitäten privat halten möchtest, kann es hilfreich sein, ein VPN zu verwenden. Um sicherzustellen, dass deine Verbindung über das VPN sicher ist, musst du deine IP-Adresse kennen.

C. Entsperren von Websites und Online-Inhalten: Wenn du bestimmte Websites oder Online-Inhalte entsperren möchtest, die aufgrund deiner geografischen Lage gesperrt sind, kann es hilfreich sein, deine IP-Adresse zu kennen, um zu überprüfen, ob die Sperre erfolgreich aufgehoben wurde.

FAQ

Was verrät meine IP Adresse über mich und meinen Standort?

Deine IP-Adresse kann Informationen über deinen Standort sowie deinen Internet-Service-Provider (ISP) enthalten. Diese Informationen können verwendet werden, um eine grobe Schätzung deines physischen Standorts zu erstellen, auch wenn sie nicht sehr präzise ist. Deine IP-Adresse kann auch Informationen darüber enthalten, welche Art von Gerät du verwendest und welches Betriebssystem du hast.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass deine IP-Adresse nicht direkt deine persönlichen Informationen wie deinen Namen, Adresse oder Telefonnummer offenlegt. Es ist jedoch möglich, dass diese Informationen über andere Mittel oder öffentliche Datenbanken in Verbindung mit deiner IP-Adresse abgeleitet werden können.

Um deine Online-Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, ist es wichtig, die Verwendung einer virtuellen privaten Netzwerkverbindung (VPN) zu erwägen, die deine IP-Adresse verstecken und deine Online-Aktivitäten verschlüsseln kann.

Wer kann meine IP Adresse benutzen?

Viele Parteien können deine IP-Adresse verwenden, darunter:

  1. Internet-Service-Provider (ISP): Dein ISP weiß deine IP-Adresse, da er die Verbindung zum Internet bereitstellt.
  2. Regierungsbehörden: Regierungsbehörden können deine IP-Adresse verwenden, um Informationen über deine Online-Aktivitäten zu sammeln.
  3. Websites und Online-Dienste: Websites und Online-Dienste, die du besuchst, können deine IP-Adresse erfassen und verwenden, um Informationen über deine Online-Aktivitäten zu sammeln oder geografische Einschränkungen für bestimmte Inhalte aufzurichten.
  4. Hacker und Kriminelle: Hacker und Kriminelle können deine IP-Adresse verwenden, um Zugang zu deinem Gerät zu erlangen oder deine Online-Aktivitäten zu überwachen.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass du Maßnahmen ergreifst, um deine Online-Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, indem du beispielsweise ein VPN verwendest und sorgfältig auswählst, welche Websites und Online-Dienste du besuchst.

Wie schütze ich meine IP Adresse?

Um deine IP-Adresse zu schützen, kannst du folgende Maßnahmen ergreifen:

  1. Verwende ein virtuelles privates Netzwerk (VPN): Ein VPN verschlüsselt deine Internetverbindung und versteckt deine IP-Adresse, indem es sie durch eine andere IP-Adresse ersetzt.
  2. Verwende eine sichere Browser-Verbindung: Stelle sicher, dass du eine sichere Verbindung (HTTPS) verwendest, wenn du sensitive Informationen online teilst, um deine Daten vor neugierigen Augen zu schützen.
  3. Vermeide unsichere Wi-Fi-Netzwerke: Vermeide es, sensible Informationen auf öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken zu teilen, da diese Netzwerke unsicher sein können und es Hackern ermöglichen können, auf deine Daten zuzugreifen.
  4. Verwende Antivirus-Software: Stelle sicher, dass dein Gerät mit einer Antivirus-Software geschützt ist, um es vor Malware und anderen Bedrohungen zu schützen.
  5. Sei vorsichtig bei der Verwendung von Peer-to-Peer-Netzwerken: Peer-to-Peer-Netzwerke können deine IP-Adresse freigeben, wenn du Dateien herunterlädst oder teilst. Verwende sie daher mit Vorsicht.

Es ist für dich wichtig zu wissen, dass keine dieser Maßnahmen einen absoluten Schutz bietet, aber sie können dazu beitragen, deine IP-Adresse und deine Online-Privatsphäre zu schützen.

Fazit: Wie ist meine IP?

wie ist meine ip

Wie ist meine IP? Das lässt sich ganz einfach herausfinden. Du kannst deine IP über Command Prompt, Online-Tools oder über die Einstellungen deines W-LAN-Routers herausfinden.

Dazu solltest du dir darüber bewusst sein, dass auch andere Nutzer im Internet deine IP Adresse erkennen und daran deine Online Aktivitäten verfolgen können. Wenn du anonym im Internet surfen möchtest, solltest du deine IP also unbedingt ändern.

Dafür ist das ExpressVPN bestens geeignet. Der VPN-Dienst ändert deine IP Adresse und gibt dir sogar die Möglichkeit, ausländische Adressen anzunehmen, um Inhalte aus anderen Ländern freizuschalten. Dazu ist das VPN extrem schnell und dank der guten Sicherheitsmaßnahmen kannst du dich mit diesem Tool gleichzeitig vor Hackern und Malware schützen!

Jetzt ExpressVPN nutzen
Mehr Geld sparen bis Ende Mai 2024

Internet Privatsphare