Sichere Passwörter speichern lesen Sie hier die beste Methode

Sichere Passwörter speichern lesen Sie hier die beste Methode

Sichere Passwörter speichern wie soll das gehen? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, dann habe ich gute Nachrichten für Sie. Denn Sie haben einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Sie informieren sich schließlich schon darüber wie Sie Passwörter sicher speichern können.

Außerdem ist Ihnen vielleicht aufgefallen, wie schwierig es ist sich alle Passwörter zu merken und diese Passwörter sicher verwalten zu können. Aber zu Ihrem Glück, habe ich mich dazu entschieden herauszustellen wie Sie sichere Passwörter verwalten können. Also lasse Sie uns in diesem Artikel darstellen, wie die Passwortverwaltung funktioniert.

Die beste Art der sichere Passwörter speichern

Nach meinem Artikel bei Everkey, ist mir aufgefallen, dass ich den besten Weg erklärt habe sichere Passwörter speichern zu können. Doch was ich nicht erklärt habe, lieber Leser von X, ist wie sie Ihre Passwörter verwalten können. Denn, nur ein Passwort für alle Ihre Accounts zu nutzen ist definitiv die schlechteste Idee in der Geschichte der Ideen überhaupt. Kombinieren Sie dies mit der gleichen E-Mail-Adresse und Sie haben das perfekte Setting für einen digitalen Alptraum. Oder die beste Möglichkeit für jemanden Sie in Schwierigkeiten zu bringen und ganz einfach Geld zu verdienen, dass kommt auf die Perspektive drauf an....

Wir melden uns überall an

Also was ist das Risiko, wenn man nur ein Passwort für alles benutzt? Es gibt so viele Risiken, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Aber eines muss ich Ihnen nennen und dieses betrifft alle Bereiche: Identitätsdiebstahl. Tatsächlich können Sich Hacker, die Ihre E-Mail-Adresse haben und Ihr Passwort kennen, überall anmelden. Also stellen Sie sich vor, dass andere Personen Zugriff auf folgendes haben:

  • Ihre E-Mail-Adresse, mit der Sie dann...
    • all Ihre persönlichen Daten, auf allen Websites auf denen Sie registriert sind, finden können
    • Ihre sensiblen Daten stehlen können
    • Ihr Passwort ändern und Sie dann um Geld bitten um es zurück zu bekommen können
    • Ihre Nachrichten löschen können
    • Sie imitieren können um Ihre Kontakte zu betrügen
  • Ihre Social Media Accounts
  • Ihr Online-Banking
  • Ihre Online Crypto-Wallets, wenn Sie beispielsweise Bitcoins haben

Das sind nur ein paar Ideen die mir gerade dazu einfallen. Sie können sich mit Sicherheit noch viele mehr vorstellen. Aber ich bin mir sicher wir sind uns jetzt einig. Sie wären nackt und ungeschützt, ohne viel Einfluss darauf dies einfach zu ändern.

Und glauben Sie nicht es wäre schwer an Ihre E-Mail-Adresse samt Passwort zu kommen. Denn Ihre E-Mail ist öffentlich und mit Sicherheit irgendwo sichtbar. Auch Ihr Passwort wurde möglicherweise während einer Datenschutzverletzung abgegriffen. Klicken Sie hierum herauszufinden ob das der Fall ist. Geben Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse an und klicken Sie auf pwned?

Lasse Sie uns nun die beste Art der Passwortverwaltung besprechen.

Erstellen Sie starke Passwörter

Bevor wir hier übers Passwörter verwalten sprechen, müssen Sie mehr über das Erstellen von Passwörtern wissen. Zunächst müssen Sie starke und schwer herauszufindende Passwörter erstellen – keine Sorge ich werde Ihnen später auch erklären wie sichere Passwörter speichern können.

Es gibt eine Person, die Richtlinien zum Erstellen sicherer Kennwörter im Jahr 2003 zusammengestellt hat. Ich bin mir zwar sicher, dass Sie noch nie von Bill Blurr gehört haben, aber Sie sind sicherlich schonmal seinen Regeln zum Erstellen von Online-Passwörtern begegnet. Und ich bin mir auch sicher, dass Sie ihn dafür gehasst haben, weil es so schwer war ein Passwort zu erstellen, welches das System akzeptiert. Dafür müssten Sie alle Bedingungen erfüllen:

  • Mehr als X Zeichen
  • Einschließlich:
    • Kleinbuchstaben
    • Großbuchstaben
    • Zahlen
    • Sonderzeichen

Schlussendlich, wenn Sie es geschafft haben, erklärt Ihnen das System, dass Sie das Passwort nach einer gewissen Zeit oder Anzahl der Anmeldungen erneut ändern müssen....ohje!

Profi Tipp von Thomas
Es ist zwar einfacher für Sie sich daran zu erinnern, aber es ist nicht sicherbei verschiedenen Accounts immer wieder gleiche oder ähnliche Passwörter zu benutzen. Weil das Erstellen eines Musterpasswortes das System schwächt.

Glücklicherweise geht diese Vision der Passwortgenerierung langsam zu Ende. Das National Institute of Standards and Technology (NIST), wo Herr Blurr arbeitete, hat die Richtlinien überarbeitet. Nun empfehlen sie vier zufällige geläufige Begriff zu verwenden, wie vpnsicherheitprivatsphäreschutz. Das kann sich der Mensch einfach besser merken. Und je länger es ist, umso schwerer ist es für die Computer herauszufinden.

Während Sie einerseits viel Zeit dafür verwenden können ein Passwort zu generieren, können Sie andererseits auch einfach eine Software nutzen um automatisch eines zu erstellen.

Wie kann ich Passwörter speichern?

Nun, wenn Sie ein Dutzend Passwörter haben, was ist der beste Ort zum Kennwörter speichern? Und die Beste Art ihre Passwörter verwalten zu können?  Wie können Sie sichere Passwörter speichern? Vielleicht sich Sie auch eine Art "Rain Man" und Sie haben alle Passwörter im Kopf. Dann ist das gut für Sie, aber wir, die nicht mit einem genialen Verstand gesegnet sind, können das nicht. Und die kritische Frage ist: Wie erinnert man sich seine an Passwörter?  Lassen Sie uns nun betrachten wo und wie man sichere Passwörter speichern und so seine Passwörter verwalten kann.

Schreiben Sie sie auf

Moment...was? Ist das hier eine Website über primitive Technologien oder Hochtechnologien? Ich weiß, dass ist ein bisschen Oldschool, aber es ist definitiv möglich! Es könnte sogar die beste Art der Passwortverwaltung sein....Wer weiß? Manche Experten empfehlen diese Lösungfür ihre privaten Keys, wenn Sie Kryptowährungen aufbewahren.

Während es zwar schwierig wird dies mit hunderten Passwörtern zu machen, können Sie darüber nachdenken dies Methode zu nutzen, wenn Sie unter zehn Passwörter verwalten müssen. Und wenn Sie entschlossen sind, das Papierformular zu verwenden, befolgen Sie diese drei Richtlinien:

  • Verwenden Sie einen Tresor. Vermeiden Sie auf jeden Fall Klebezettel an Ihrem Arbeitsplatz! Denn diese sind sehr offensichtlich und könnten auch einfach verloren gehen...
  • Bewahren Sie Ihre Anmeldedaten nicht am selben Ort auf (E-Mail/Benutzername und Passwort). Lagern Sie an einer Stelle alle Benutzernamen und die entsprechenden Passwörter an einer anderen Stelle.
  • Wenn es möglich ist, vermeiden Sie auch die Anmeldedaten direkt aufzuschreiben, sondern nutzen Sie Eselsbrücken um nur Sie daran zu erinnern wie die Passwörter sind, ohne diese wirklich zur Schau zu stellen.

PRO:

  • Kalte Lagerung - unmöglich zu hacken
  • Schwer zu finden und stehlen

CONTRA:

  • Nicht für alle Geräte passend
  • Sie müssen alle Passwörter ändern falls Sie den Zettel verlieren
  • Risiko die sensiblen Informationen den Personen in Ihrem Umfeld preis zu geben

Passwörter verwalten mit Excel

Eine weitere Möglichkeit der Passwortverwaltung ist es, Ihre Anmeldedaten in einer Tabelle zu speichern, oder auch in einem Textverarbeitungsprogramm (aber ich denke das ist nicht so praktisch). Ich gehe davon aus, dass viele von Ihnen diese Softwareprogramme bereits auf dem Computer haben, entweder Microsoft Office oder dessen Konkurrenzprodukte. Also entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Deswegen ist dies für Sie vielleicht die Beste Art der Passwortverwaltung.

Um in Excel sichere Passwörter speichern zu können, gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Laden Sie eine Vorlage aus dem Internet herunter
  • Erstelle Sie Ihre eigene Datei

Es ist nicht wirklich wichtig, wofür Sie sich entscheiden. Sie können ein wenig Zeit sparen, wenn Sie eine Vorlage verwenden, oder Sie können sich selber eine Datei nach Ihren Vorstellungen erstellen. Aber was Sie tun müssen, ist diese Datei zu sichern, indem Sie ein Passwort einrichten (noch eins). Denn wie sinnvoll wäre denn eine Passwort-Datei auf die jeder zugreifen kann und die jeder öffnen kann?

Außerdem wollen Sie vielleicht Ihre neue Passwort-Datei in der Cloud speichern(Dropbox, Drive usw.). Dies ist zwar sehr angenehm, wenn Sie auf die Datei von mehreren Geräten aus zugreifen wollen, aber es ist auch riskant. Vielleicht sollten Sie über eine zusätzliche Verschlüsselung nachdenken bevor Sie die Datei hochladen.Schlussendlich ist es noch wichtig, dass Sie ihre Datei nicht zu offensichtlich Bennen, wie etwa: Passwort Liste, Passwort Manager odersichere Passwörter speichern... Denn Ansonsten

Der Browser is dein freund oder nicht?

Heutzuta gebieten fast alle Browser dieses Feature: Wenn Sie such auf einer Website anmelden, erscheint eine Meldung, die Sie fragt, ob Sie ihre Zugangsdaten im Browser speichern wollen. Wenn Sie "Ja" anklicken, werden Ihre Anmeldedaten im Browser gespeichert. Dann werden sie Passwortgeschützt sein (durch das Systempasswort).

Eine andere Möglichkeit ist es ein Plugin zu installieren oder eine Erweiterung die über dies Option verfügt in Ihrem Browser zu installieren. Das funktioniert dann genauso. Doch der entscheidende Vorteil des Passwort Managers ist, dass dieser in der Cloud synchronisiert werden kann. Wenn Sie also auf all Ihren Geräten den gleichen Browser verwenden, stehen Ihnen Ihre Passwörter auf all diesen Geräten zur Verfügung.

Wenn Sie planen einen in den Browser Integrierten Passwort Manager zu nutzen, vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät Passwortgeschützt ist. Denn sonst kann jeder, der Ihr Gerät verwendet sich mit Ihren Anmeldedaten bei Websites anmelden...

Dies ist zwar die beste Art ihre Passwörter verwalten zu können, aber es ist nicht der sichere Weg Passwörter speichern zu können. Tatsächlich können diese Passwort Manager mit speziellen Skripts ausgelesen werden, um Ihre Aktivitäten von Seite zu Seite zu verfolgen... und ich wertschätze Privatsphäre zu sehr, um diese Lösung wirklich empfehlen zu können.

PRO:

  • Praktisch, da kopieren/einfügen auf Websites nicht notwendig ist
  • Komfortabel, weil es auf allen Geräten mit diesem Browser funktioniert
  • Schwer zu hacken, da es Passwortgeschützt ist

CONTRA:

  • Risiko von Online-Verfolgung
  • Risiko, dass Personen die Ihr Gerät verwenden sich anmelden können
  • Funktioniert nicht mit anderer Software auf Ihrem PC (nur um Browser)
Nutzen Sie eine Passwort Manager Software[

Wenn Sie es ernst meinen mit dem sichere Passwörter speichern, müssen Sie lernen wie Sie sichere Passwörter speichern können mit entsprechender Software. Manche Unternehmen haben Apps entwickelt, die Ihnen dabei helfen Passwörter verwalten zu können. Manche dieser Passwort Manager sind kostenlos, aber ich empfehle die Rezensionen durchzulesenbevor Sie sich für einen kostenlosen Passwort Manager entscheiden. Denn wenn Sie nichts dafür bezahlen, sind Sie das Produkt! Hier ist eine Liste der besten Software die ich gefunden habe:

  • Dashlane (Bezahlt)
  • Keeper (Bezahlt)
  • LastPass (Kostenlos und bezahlt)
  • LogMeOnce (Kostenlos und bezahlt)
  • Myki (Kostenlos)

Die meisten haben eingebaute Passwort-Generatoren, Passwort auto-fill und Synchronisation mit Ihren anderen Geräten. Manche haben sogar noch weiter Entwickelte Features zum sicheren teilen von Anmeldedaten mit anderen Personen. Oder sogar eine Methode Ihre Anmeldeten an eine Vertrauensperson zu senden, falls Ihnen etwas zustößt! Denn auch auf diese Situationen sollten Sie vorbereitet sein...

Außerdem können Sie auch nicht-webbezogene Passwörter verwalten. So haben Sie alle Ihre Passwörter in nur einer App. Deswegen ist dies fast die beste Art sichere Passwörter speichern zu können, aber es geht sogar noch besser. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die beste Passwortverwaltung!

Passwörter verwalten

 

PRO:

  • Praktisch, da kopieren/einfügen auf Websites nicht notwendig ist
  • Komfortabel, weil es auf allen Geräten mit diesem Browser funktioniert
  • Schwer zu hacken, da die Software Passwortgeschützt ist

CONTRA:

  • Risiko durch Hacker (attraktives Ziel für Hacker)
  • Risiko, dass Personen sich mit Ihrem Gerät anmelden

Fazit

In der heutigen ultra-verbundenen Welt müssen Sie lernen wie Sie ihre sichere Passwörter speichern können. Denn je länger Sie im Internet verweilen und sich bei neuen Websites anmelden, umso höher ist das Risiko, dass Ihr Passwort geklaut wird. Und wenn Sie nur ein Passwort nutzen, könnte ein Hacker auf alle Ihre Accounts zugreifen. Stellen Sie sich nur mal vor wie elend Ihr Leben sein könnte!

Infolgedessen müssen Sie den besten Weg finden Ihre Passwörter verwalten zu können. Und gleichzeitig sicherstellen, dass Sie sichere Passwörter speichern, diese Passwörter verwalten können und das mit ganz einfachem Zugriff. Es gibt mehrere Lösungen der Passwortverwaltung, aber diese sind nicht alle sicher und praktisch im alltäglichen Gebrauch. Sicherlich könnten Sie mit Zettel und Stift Passwörter verwalten. Doch wie einfach ist es ein Passwort von einem Zettel abzutippen? Deswegen sollten Sie die aktuellen Technologien zur Passwortverwaltung nutzen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Das ist die einfachste Methode der Passwortverwaltung und ermöglicht auch noch die einfache Verwendung dieser, wenn nötig

Wenn Sie eine Passwort Manager Software benötigen, gibt es zum einen den Passwort Manager Kostenlos und zum anderen auch eine bezahlte Version. Letzte schneidet im Passwort Manager Vergleich auch wesentlich besser ab. Nichtsdestotrotz empfehle ich Ihnen sich die neuesten kabellosen Sicherheitsgeräte anzusehen, welche sich als sicher und wesentlich praktischer erwiesen haben. Der Marktführer unter den Passwort Managern ist Everkey. Und das ist ohne Frage die einfachste Art sichere Passwörter speichern zu können diese auch nach Belieben zurückrufen zu können.

Schlussendlich sollten Sie nun wissen wie die Passwortverwaltung funktioniert. Und Sie haben keine Ausrede mehr, um Ihre Augen vor der besten Lösung für Sie zu verschließen. Also tun Sie sich selbst einen Gefallen und nutzen Sie von nun an einen sicheren Passwort Manager!

Sie können auch hardware nutzen zbs die Passwortmanager Eveykey. Lesen Sie hier mehr.

Comments are closed.