Der Beste Passwort Manager für Linux 2022

Black Friday Deal ExpressVPN

Auch als eingefleischter Linux Spezi muss man täglich zahlreiche Passwörter nutzen, sowohl im eigenen Linux System als auch online. Was hier gebraucht wird ist ein Passwort Manager für Linux, und zwar ein richtig Guter! Ich habe mir einige mögliche Kandidaten angesehen und für Sie getestet. In diesem Artikel stelle ich Ihnen diese kurz vor und erkläre Ihnen die Materie.

Dashlane testen!
Dashlane: Der beste Passwort Manager

Testen Sie jetzt Dashlane, einen der besten Passwort Manager für Linux! 👨‍💻

Zuletzt aktualisiert: 27 November 2022

Die Besten Passwort Manager für Linux

Was ist ein Linux Passwort Manager?

Kurz erklärt: Mit einem Passwort Manager für Linux sind Sie in der Lage, alle Ihre Passwörter in einem sicheren Cloud Speicher abzuspeichern. Einige Passwort Manager unterstützen auch die Speicherung  Ihrer Passwörter in einer kryptografisch verschlüsselten Datei, lokal auf Ihrem eigenen Rechner.

Um Ihren Passwort Tresor zu öffnen, müssen Sie sich nur ein einziges Passwort merken, das sogenannte Master Passwort. Mit diesem entsperren Sie den Linux Password Manager um Ihre gespeicherten Passwörter abrufen zu können. Passwort Manager sind als Web App, native App und als mobile App verfügbar.

Auch für Linux gibt es zahlreiche Passwort Manager. Ich habe mir also einige Passwordmanager Linux angesehen, getestet und verglichen. Das Ergebnis ist das folgende Ranking:

Im Ranking können Sie sehen, welche Lösungen marktführend sind. Jeder Eintrag führt zu einer Seite mit mehr Details und Infos. In den anschließenden Abschnitten werde ich auf die wichtigen Bewertungskriterien für Linux Passwort Manager eingehen.

Wonach sollte man den besten Passwort Manager für Linux auswählen?

Die Kriterien: Um in der Lage zu sein zu entscheiden, welcher Passwort Manager am besten für das eigenen Linux System geeignet ist sollte man die folgenden Kriterien beachten. Ich habe die von mir getesteten Passwort Manager ebenfalls nach diesen Kriterien analysiert, um mein obiges Ranking erstellen zu können.

Die Sicherheit

High Security: Das Aspekt der Sicherheit ist, wie man sich denken kann, bei einem Passwort Manager das Wichtigste. Ihre wertvollen Passwörter sollen ja schließlich auch sicher gespeichert bleiben, statt Unbekannten in die Hände zu fallen!

Alles hängt hier von dem kryptografischen Algorithmus ab, mit dem die Passwörter verschlüsselt werden, sowie der Länge des von ihm genutzten Schlüssels. Standard wäre hier de AES 256 Algorithmus mit einer Schlüssellänge von 256 Bit.

Weitere Sicherheitsfunktionen, die ein guter Passwort Tresor haben sollte, sind Methoden zur Zwei-Faktor Authentifizierung. Diese erschwert Unbekannten den Zugriff auf Ihre Passwörter.

Auch gut sind nützliche Funktionen, die für Sie sichere neue Passwörter generieren und die Sicherheit Ihrer bestehenden Passwörter überprüfen.

passwort manager für linux

Die Funktionen

Funktionsumfang: Ein guter Linux Passwort Manager, wie das beliebte Dashlane, sind sehr reich an guten Funktionen. Hierzu gehört die Möglichkeit, Ihre Daten zwischen Ihren Geräten zu synchronisieren, oder auch ein sicherer Datenspeicher für Ihre Dateien.

Eine gute Kompatibilität

Für alle da: Bestimmt nutzen Sie nicht nur Systeme, auf denen Linux läuft. Eventuell haben Sie ein Dual-Boot System  mit Microsoft Windows, ein Apple Macbook als Zweitrechner, oder auch ein Smartphone oder Tablet mit Google Android oder Apple iOS. Mit einer guten Verfügbarkeit und Synchronisationsfunktion des Linux Passwort Managers sind Sie dann in allen Lagen gut gewappnet, egal welches Gerät Sie gerade nutzen.

Die Benutzerfreundlichkeit

Immer gut benutzbar: Gute Usability ist sehr wichtig. Als Beispiel gilt, dass man als Anwender „nie mehr als 3 Klicks“ mit der Maus benötigen müsste, um an sein Ziel zu gelangen. Hier sollte ein guter Passwort Manager für Linux seine Anwender also schnell und mit wenigen Schritten ans Ziel führen.

Gute Struktur: Dies kann durch eine gut strukturierte und somit übersichtliche Benutzeroberfläche, sowie gut durchdachten Workflows erreicht werden. Auch Funktionen mit Automatismen, die dem Anwender die Arbeit abnehmen, sind hier hilfreich. Bei einem Linux Passwort Manager wäre dies beispielsweise ein Passwort Generator.

Der Kundenservice

Guter Service ist viel wert: Auch die beste Software benötigt einen guten Kundensupport. Hier habe ich die Lösungs- und Reaktionszeiten getestet, indem ich Probleme simuliert habe, die während der Nutzung eines Passwort Manager für Linux auftreten können.

Auch sollte man sich ansehen, welche Supportkanäle der Hersteller zur Verfügung stellt. Neben E-Mail- und Telefonsupport werden oftmals auch Live Chats und Online Foren angeboten.

Preis-Leistungsverhältnis

Wieviel soll es denn sein? Der Hersteller sollte einen Preis verlangen, der angemessen ist, und der in Relation zu der angebotenen Funktionalität und etwaigen Mehrwerten liegt. Hier kann man den Preis des Linux Passwort Managers gegenüber die anderen Bewertungskriterien stellen. Für meine Bestenliste habe ich ebenfalls die einzelnen Preis-Leistungsverhältnisse und Preise der Produkte miteinander verglichen.

Auch wichtig: Man sollte auch ein Auge auf die angebotenen kostenlosen Testzeiträume und Geld-Zurück-Garantien, beziehungsweise deren Längen, werfen. Hier kann man erstens ausgiebig testen und zweitens Vorteile einheimsen.

HOL Dashlane

linux passwort manager

Warum man einen Passwort Manager nutzen sollte

Einfach vergesslich: Es fällt den meisten von uns einfach schwer, uns lange alphanumerische Passwörter zu merken.

Ein sicheres Passwort muss nunmal möglichst lang und kompliziert sein. Und dann benötigt jeder Online Dienst, jedes Online Spiel und jede Social Media Seite ein eigenes Passwort. Natürlich sollte man nicht imme dasselbe Passwort verwenden, und es aufschreiben schon gar nicht.

Nützliche App: Sollten Passwörter nämlich verloren gehen oderm noch schlimmer, gestohlen werden, dann würde man erhebliche Schwierigkeiten bekommen. Die Passwörter müssen also sicher gespeichert werden und trotzdem einfach für uns erreichbar bleiben. Ein Paradoxon? Ein Passwort Manager für Linux macht es möglich! Er kann alle Ihre Passwörter kryptografisch verschlüsseln und doch kann er sie jederzeit für Sie parat halten. Das Abrufen der Passwörter verläuft schnell, einfach und sicher.

passwort manager für linux

Lohnt sich ein kostenloser Passwort Manager?

Vorsicht bei kostenlos: Wir wissen doch alle, dass wirklich gute Qualität auch etwas kostet und dann anschließend ihr Geld wert ist.

So ist es auch bei Linux Passwort Managern. Wenn die Entwicklung eines solchen Produkts eine solide Finanzierung besitzt, dann wird es auch mit aller wahrscheinlichkeit zuverlässig und reich an nützlichen Funktionen sein.

Weniger drin: Kostenlose Passwort Manager für Linux und andere Systeme besitzen oftmals weniger Funktionen als Ihre bezahlten Pendants. Hier merkt man dann Einschränkungen, wie eine begrenzte Anzahl an speicherbaren Passwörtern, oder eine geringe Anzahl an Geräten und unterstützten Plattformen. Auch die Bedienbarkeit kann hier leiden.

Auf der Hut sein: Es gibt bei vielen kostenlosen Softwarepaketen und Diensten erhebliche Sicherheitsrisiken! Oftmals werden die Passwörter mehrerer Nutzer gemeinsam auf einem unzureichend gesicherten Server gespeichert. Und man möchte erst gar nicht darüber nachdenken, was passiert, wenn die Verschlüsselung unzureichend ist!

Weniger Sorgen: Mit einem bezahlten Linux Passwort Manager werden Sie sich einfach weniger Sorgen um Ihre wertvollen Passwörter machen müssen. Ein guter Schutz für diese muss auch nicht die Welt kosten. Und auch einige der guten, bezahlten Passwort Manager für Linux bieten oftmals leicht eingeschränkte Versionen Ihrer Apps an. Dashlane ist hier ein Beispiel.

Einfach besser: Mit solch einer kostenlosen Version lässt sich der Dienst ebenfalls testen, bevor man sich entscheidet auf die Vollwersion zu wechseln. Mit einer solchen bezahlten Version werden Sie mehr Sicherheit, mehr Funktionen, ordentliche Qualität und einen richtigen Kundensupport bekommen.

HOL Dashlane

Wie man einen Passwort Manager einrichtet

Einfacher als gedacht: In diesem Abschnitt erkläre ich Ihnen anhand von Dashlane, der in meinem Vergleich der Linux Passwort Manager als Bester abgeschnitten hat, wie man schnell und ohne drumherum einen solchen in Betrieb nehmen kann. Hier muss man nicht einmal eine App lokal installieren; Ihr üblicher Internet Browser wird genügen:

  1. Besuchen Sie die Webseite von Dashlane und klicken Sie auf den Button „Dashlane holen“.
  2. Es öffnet sich der Store Ihres Webbrowsers mit dem Dashlane Eintrag.
  3. Über diesen können Sie jetzt Dashlanes Browser Plugin installieren.
  4. Nach der Installation können Sie ein Dashlane Benutzerkonto erstellen.
  5. Melden Sie sich anschließend in dem Dashlane Browser Plugin an.
  6. Nach der Anmeldung können Sie ein neues Master Passwort anlegen.
  7. Sie können jetzt in Dashlane Ihre Anmeldedaten und die dazugehörigen Passwörter speichern.

Sie sehen, dass die Inbetriebname eines Passwort Manager für Linux nicht allzu kompliziert ist!

HOL Dashlane

Fazit

Zusammengefasst: Mit einem Linux Passwort Manager leben Sie viel bequemer, da dieser Ihnen einiges an Arbeit abnehmen kann und Ihnen gleichzeitig mehr Sicherheit bietet. Ihre Passwörter werden verschlüsselt und anschließend sicher gespeichert. Und nur Sie haben dank Masterpasswort und Zwei-Faktor-Authentifizierung den Zugriff auf diese.

Wahlhilfe: Mit dem Ranking in diesem Artikel sollte Ihnen die Wahl eines für Ihre Zwecke geeigneten Passwort Managers einfacher fallen. Auch die von mir beschreibenen Bewertungskriterien sollten Ihnen bei dieser Entscheidung helfen.

Wichtige Kriterien: Die Sicherheit ist auf jeden Fall das A und O bei einem Passwort Manager für Linux. Aber auch der Funktionsumfang, die Kompatibilität, der Kundensupport, die Usability und das Preis-Leistungsverhältnis sind wichtige Faktoren, denen man auf jeden Fall Beachtung schenken sollte.

Einfach mal testen: Seien Sie achtsam in Hinblick auf kostenlose Linux Passwort Manager und testen Sie am besten einfach die in meinem Vergleich am besten abschneidende Lösung. Zögern Sie bitte nicht, Ihre Erfahrungen hier in den Kommentaren zu teilen!

Michael ist ein Internet-Nerd und arbeitet als freiberuflicher Webdesigner und Autor. Seitdem er 2015 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen hat, beschäftigt er sich seit heute mit der digitalen Privatsphäre. Was er kann, das zeigt er euch auf dieser Webseite.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare