IPVanish VPN, Rezension 2023

ipvanish review

IPVanish Test: Sie suchen ein VPN, das sicher und schnell ist? Dann empfehle ich Ihnen, einen Blick auf IPVanish zu werfen. Ich habe mir das VPN genauer angeschaut und sämtliche Funktionen getestet. Informieren Sie sich hier in diesem IPVanish Review und sehen Sie selbst, welche IPVanish Erfahrung ich gemacht habe.

IPVanish holen
IPVanish: Ein extrem sicheres VPN, das auch Torrents erlaubt!

Wer ein VPN sucht, um sicher zu surfen, zu streamen oder auch Torrents zu nutzen, sollte sich IPVanish genauer anschauen. Sie können das VPN GRATIS ausprobieren und sich Ihr eigenes Bild machen. Ganz ohne Risiko!

Zuletzt aktualisiert: 28 Jänner 2023

IPVanish: Alles, was Sie wissen müssen

Bevor ich zu meinem IP Vanish Test und den ausführlichen Details komme, finden Sie hier die wichtigsten Punkte im Überblick.

  • Gründung: 1999
  • Firmensitz: Clearwater, Florida (USA)
  • Gerichtsbarkeit: USA – damit gelten die Vorschriften und Gesetze der USA
  • Sicherheit: Der Anbieter verfolgt eine strenge No Log Politik. Daten werden nicht gespeichert und nicht weitergegeben.
  • Mission: Ziel des Anbieters ist es, eine sehr sichere Online-Erfahrung zu bieten sowie den Nutzern Anonymität zu gewährleisten. Dafür wird die IP Adresse versteckt. Anwender gehen mit der IP des VPN Servers online, nicht mit ihrer eigenen.
  • Server: Über 2.000 Server und mehr als 75 Länder

Funktionen

  • Hohe Verschlüsselung nach Militärstandard
  • Verschleierte IP Adresse
  • Geoblockaden werden umgangen. So sehen Sie auch hier in Österreich Inhalte aus dem Ausland, zum Beispiel Netflix, Hulu, HBO oder andere.
  • Kill Switch für den Extra-Schutz
  • Mehrere simultane Logins mit einer einzigen VPN Verbindung

Abos und Kosten

Für meinen IPVanish VPN Test habe ich mir neben den Funktionen auch die Kosten genauer angesehen. Sein ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis ist mir bei meinen Tests sehr wichtig.

Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Abos:

ipvanish preise

Der beste Deal ist das Jahresabo, wie meine IPVanish VPN Erfahrung zeigt. Denn hier haben Sie den vollen Funktionsumfang und zahlen nicht einmal fünf Euro im Monat.

Gratispaket und Testversion

Viele VPNs haben eine gratis Version. Dieses VPN nicht. Aber dafür können Sie IPVanish kostenlos testen. Dafür steht eine Testversion für 7 Tage zur Verfügung. Probieren Sie das VPN einfach aus und machen Sie Ihre eigene IPVanish Bewertung.

Geld zurück Garantie

Noch besser ist die Geld zurück Garantie. Ich habe sie ausprobiert. Und alles lief reibungslos. Sie abonnieren das VPN. Wenn es Ihnen nicht gefällt, geben Sie es innerhalb von 30 Tagen wieder zurück.

Über die Geld zurück Garantie zahlen Sie keinen Cent. Denn Ihr Geld wird zu 100 % zurückerstattet. Kündigen können Sie ganz unkompliziert per Chat. Sie müssen keine Gründe angeben, warum Sie das VPN nicht behalten möchten.

Zahlungsmöglichkeiten

Je nach Ihren persönlichen Vorlieben können Sie per PayPal oder Kreditkarte zahlen. Für maximale Anonymität ist auch die Bezahlung via Bitcoin möglich.

Coupons, Promotions

Mit Promo-Aktionen und Coupons können Sie sich sehr gute Rabatte sichern. Hier in meinem IPVanish Test notiere ich immer, sobald es Rabattaktionen gibt. Schauen Sie einfach hier auf der Seite regelmäßig vorbei und sparen Sie bares Geld.

IPVanish testen

IPVanish Datenblatt

Funktionalität Weitere Details
Logfiles werden nicht gespeichert? Es werden keine Daten gespeichert und Sie sind umfassend geschützt
Torrent-Liebhaber kommen auf ihre Kosten? Ok
Netflix US, UK, CA, DE, FR, ES, IT
Log-in mit unterschiedlichen Geräten möglich ∞ Paralleles Log-in mit verschiedenen Geräten
Inbegriffene Länder 75+
Kompatibilität Windows, macOS, Linux, Android, iOS, Chrome, router, fire TV
Sie haben ein Rückgaberecht und erhalten die Kosten zurück 30 Tage nach dem Kauf
Netzprotokolle IKEv2, OpenVPN, IPSec, WireGuard
Übertragung von Daten Ohne Begrenzung
Datenverschlüsselungsstandard Hohe Datensicherheit mit AES 256-Bit Datenverschlüsselung nach Militärnorm
Netzwerkadressen 40.000+
Verfügbare Server more than 2.000

Die wichtigsten Anwendungen

Netflix

Ich liebe Filme und deshalb habe ich zunächst geschaut, ob das VPN Geoblockierungen löst. Das ist wichtig. Denn Filme aus dem Ausland, zum Beispiel von Netflix USA, Hulu, HBO etc. können Sie ohne VPN nicht sehen. Aufgrund der TV-Rechte sind die Inhalte in Österreich gesperrt. Mit dem VPN umgehen Sie diese Sperren.

Netflix funktionierte bei meinem IPVanish Test mittelmäßig, muss ich sagen. Es hat nicht immer funktioniert. Aber grundsätzlich hebt das VON die Geosperren auf – nur nicht kontinuierlich und zuverlässig und nicht mit allen Servern.

Torrents

Wer Torrents nutzen möchte, ist hingegen mit dem VPN gut beraten, wie mein IPVanish Test gezeigt hat. Ganz wichtig ist hier die Anonymität. Ich habe es ausprobiert. Es gibt spezielle P2P-kompatible Server, mit denen Sie anonym Torrents herunterladen können.

Ihre IP Adresse ist immer verschleiert. Sie sind anonym. Die hohe Datenverschlüsselung nach AES 256-bit Standard tut ihr Übriges. Und sollte das VPN down sein, tritt Kill Switch ein. Das Not-Aus stoppt den Datenverkehr, bis die Verbindung wieder steht. Auch dann ist Ihre Anonymität immer gewährleistet. Ihre Identität tritt nicht nach außen.

China

IPVanish ermöglicht es Nutzern , sich über eine sichere, verschlüsselte Verbindung mit dem Internet zu verbinden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Nutzung von VPNs in China stark eingeschränkt ist und viele VPN-Dienste, einschließlich IPVanish, in dem Land möglicherweise nicht richtig funktionieren.

Darüber hinaus ist die chinesische Regierung dafür bekannt, den Zugang zu VPNs und anderen Tools zu sperren, die es den Nutzern ermöglichen, die Internetzensur zu umgehen. Es wird daher empfohlen, die aktuellen Bestimmungen zu prüfen, bevor Sie IPVanish in China nutzen.

Videospiele

Die Verwendung eines VPN, wie z. B. IPVanish, kann Ihr Online-Spielerlebnis verbessern, indem es Verzögerungen reduziert und die Verbindungsgeschwindigkeit erhöht.

Ein VPN kann Ihnen auch dabei helfen, auf geografisch eingeschränkte Inhalte zuzugreifen, z. B. auf bestimmte Videospiele oder Online-Multiplayer-Server, die in Ihrer Region möglicherweise nicht verfügbar sind.

Darüber hinaus kann ein VPN auch Ihre Online-Identität und Ihre persönlichen Daten vor Hackern und anderen böswilligen Akteuren schützen, was besonders bei Online-Spielen wichtig sein kann.

Es ist jedoch zu beachten, dass einige Spiele und Spieleplattformen die Verwendung von VPNs nicht zulassen, und die Verwendung eines VPNs kann zu einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen führen und möglicherweise Kontosperrungen oder andere Strafen nach sich ziehen.

Daher ist es empfehlenswert, die Richtlinien des Spiels oder der Plattform zu überprüfen, bevor Sie ein VPN zum Spielen verwenden.

VPN Funktionen

ipvanish test

 

Darüber hinaus gibt es einige weitere Funktionen, die wichtig und sinnvoll sind. Ich habe sie für meinen IPVanish Test akribisch ausprobiert.

Split Tunneling

Split-Tunneling ist eine Funktion, die von einigen VPNs, darunter IPVanish, angeboten wird und mit der Benutzer auswählen können, welche Apps und Websites die VPN-Verbindung und welche die reguläre Internetverbindung nutzen sollen.

Diese Funktion kann für diejenigen nützlich sein, die ein VPN für bestimmte Zwecke wie Online-Gaming oder Streaming nutzen möchten, während sie gleichzeitig in der Lage sind, auf andere Anwendungen und Websites ohne das VPN zuzugreifen.

Bei IPVanish wird das Split-Tunneling als „Selective Routing“ bezeichnet und kann durch das Erstellen von benutzerdefinierten Regeln eingerichtet werden, die vorgeben, welche Anwendungen oder Websites die VPN-Verbindung und welche Ihre reguläre Internetverbindung nutzen sollen.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Verwendung von Split-Tunneling die Anwendungen und Websites, die nicht die VPN-Verbindung nutzen, nicht durch die VPN-Verschlüsselung geschützt werden. Daher sind Ihre Aktivitäten auf diesen Anwendungen und Websites möglicherweise nicht so sicher wie bei der Verwendung der VPN-Verbindung.

Es ist eine großartige Option, wenn Sie die VPN-Verbindung für bestimmte Apps und Websites nutzen möchten, die Sie als wichtig erachten, um Ihre Daten privat zu halten, aber dennoch in der Lage sind, auf andere Apps und Websites ohne das VPN zuzugreifen.

Automatischer Kill Switch

Ein automatischer Kill Switch ist eine Funktion, die von einigen VPNs, einschließlich IPVanish, angeboten wird und die Internetverbindung automatisch unterbricht, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Damit soll sichergestellt werden, dass der Internetverkehr des Nutzers nicht über die reguläre Internetverbindung geleitet wird, was möglicherweise die Privatsphäre und Sicherheit gefährden könnte.

IPVanish VPN verfügt über eine automatische Kill-Switch-Funktion namens „Network Lock“, die standardmäßig aktiviert ist und den gesamten Internetverkehr blockiert, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Diese Funktion wurde entwickelt, um Ihre Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, indem sichergestellt wird, dass Ihr Internetverkehr immer über die VPN-Verbindung geleitet wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass die automatische Kill-Switch-Funktion einige Unannehmlichkeiten verursachen kann, wenn die VPN-Verbindung während der Nutzung bestimmter Apps oder Websites unterbrochen wird, da die Internetverbindung blockiert wird, bis die VPN-Verbindung wiederhergestellt ist. Sie bietet jedoch eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre Online-Aktivitäten.

DNS Leak Schutz

Der Schutz vor DNS-Leaks (Domain Name System) ist eine Funktion, die von einigen VPNs, darunter auch IPVanish, angeboten wird und das Durchsickern von DNS-Anfragen außerhalb des VPN-Tunnels verhindern hilft. Dies ist wichtig, denn wenn ein DNS-Leak auftritt, kann es die Websites, die ein Benutzer besucht, an seinen Internet Service Provider (ISP) oder andere Dritte weitergeben und so seine Privatsphäre und Sicherheit gefährden.

IPVanish VPN verfügt über eine integrierte DNS-Leakschutzfunktion, die standardmäßig aktiviert ist, wenn Sie sich mit dem VPN verbinden. Diese Funktion stellt sicher, dass alle DNS-Anfragen über die VPN-eigenen DNS-Server geleitet werden und nicht über die von Ihrem ISP oder anderen Drittanbietern bereitgestellten. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Surfaktivitäten von Ihrem Internetanbieter oder anderen Dritten eingesehen werden können.

Es ist wichtig zu beachten, dass IPVanish zwar über eine eigene DNS-Leakschutzfunktion verfügt, es aber dennoch empfohlen wird, Ihre Verbindung regelmäßig mit einem DNS-Leaktest zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre DNS-Anfragen nicht außerhalb der VPN-Verbindung durchsickern.

Adware und Malware Blocker

Adware- und Malware-Blocker sind Funktionen, die von einigen VPNs, einschließlich IPVanish, angeboten werden, um die Installation und Ausführung unerwünschter Software, wie Adware und Malware, auf dem Gerät eines Benutzers zu verhindern.

IPVanish VPN verfügt nicht über eine integrierte Adware- und Malware-Blocker-Funktion. Es kann jedoch dazu beitragen, Ihr Gerät vor unerwünschter Software zu schützen, indem es Ihre Internetverbindung verschlüsselt und Ihre IP-Adresse verbirgt, wodurch es für Adware und Malware schwieriger wird, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen und Ihr Gerät zu gefährden.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass IPVanish keine Protokolle Ihrer Online-Aktivitäten aufbewahrt, was dazu beitragen kann, Ihre persönlichen Daten vor böswilligen Akteuren zu schützen.

Es ist wichtig, dass Sie eine gute Antiviren- und Anti-Malware-Software auf Ihrem Gerät installiert haben und diese regelmäßig aktualisieren, um Ihr Gerät vor unerwünschter Software zu schützen.

Außerdem können Sie verhindern, dass unerwünschte Software auf Ihrem Gerät installiert wird, wenn Sie beim Herunterladen von Software aus dem Internet vorsichtig sind und die von der Software angeforderten Berechtigungen kennen.

SOCKS5 Proxy

SOCKS5 ist eine Art Proxy-Protokoll, das verwendet werden kann, um den Internetverkehr über einen Proxy-Server zu leiten. Einige VPNs, darunter IPVanish, bieten Unterstützung für SOCKS5-Proxys als zusätzliche Funktion.

IPVanish VPN bietet Unterstützung für SOCKS5-Proxys. Dies ermöglicht es Benutzern, ihren Internetverkehr zusätzlich zur VPN-Verbindung über einen SOCKS5-Proxyserver zu leiten. Dies kann für bestimmte Anwendungen oder Websites nützlich sein, die über eine VPN-Verbindung nicht richtig funktionieren, oder für Benutzer, die einen bestimmten Proxy-Server für bestimmte Aufgaben verwenden möchten.

Um einen SOCKS5-Proxy mit IPVanish zu verwenden, müssen Sie die SOCKS5-Proxy-Einstellungen in Ihrem VPN-Client konfigurieren. Sobald Sie den SOCKS5-Proxy eingerichtet haben, können Sie Ihren Internetverkehr zusätzlich zur VPN-Verbindung über den Proxy-Server leiten.

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung eines SOCKS5-Proxys in Verbindung mit einem VPN zwar zusätzliche Flexibilität und Funktionen bietet, Ihr Internetverkehr aber auch weniger sicher sein kann, da er nicht vollständig verschlüsselt ist. Es wird immer empfohlen, das Verschlüsselungsniveau des SOCKS5-Proxyservers und die vom Anbieter implementierten Sicherheitsmaßnahmen zu überprüfen.

Multiple Connection Protokolle

IPVanish VPN bietet Unterstützung für mehrere Verbindungsprotokolle, so dass die Benutzer das Protokoll wählen können, das ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Zu den gängigsten Protokollen, die von VPNs unterstützt werden, gehören:

  • OpenVPN: Ein Open-Source-VPN-Protokoll, das eine starke Verschlüsselung bietet und als eine der sichersten Optionen gilt.
  • L2TP/IPSec: Ein Protokoll, das die Sicherheit des IPSec-Protokolls mit der Funktionalität des L2TP-Protokolls kombiniert. Es gilt als eine sicherere Option als PPTP, ist aber möglicherweise nicht so schnell.
  • PPTP: Ein Protokoll, das als schnell gilt, aber nicht so sicher ist wie OpenVPN oder L2TP/IPSec.
  • IKEv2: Ein relativ neues Protokoll, das hohe Sicherheit und schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten bietet. Es gilt als widerstandsfähiger gegen Verbindungsabbrüche als andere Protokolle.
  • SSTP: Ein Protokoll, das OpenVPN ähnelt, aber SSL/TLS-Verschlüsselung anstelle der OpenVPN-eigenen Verschlüsselung verwendet. Es gilt als sicherer als PPTP, ist aber möglicherweise nicht auf allen Plattformen verfügbar.

Durch die Unterstützung mehrerer Verbindungsprotokolle ermöglicht IPVanish VPN seinen Nutzern, das Protokoll auszuwählen, das ihren Anforderungen an Sicherheit und Geschwindigkeit am besten entspricht.

IPVanish preis

Automatischer Start-up

Viele VPNs, einschließlich IPVanish, haben die Option, automatisch zu starten, wenn ein Gerät eingeschaltet wird. Dies ist eine nützliche Funktion für Benutzer, die möchten, dass ihre VPN-Verbindung aufgebaut wird, sobald ihr Gerät eingeschaltet wird, ohne den VPN-Client manuell starten zu müssen.

IPVanish VPN verfügt über eine Option für den automatischen Start, die in den Einstellungen des VPN-Clients aktiviert werden kann. Einmal aktiviert, verbindet sich der VPN-Client automatisch mit dem VPN-Server, sobald das Gerät eingeschaltet wird.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Aktivierung des automatischen Starts zusätzliche Batterieleistung verbrauchen kann, insbesondere wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet oder nicht verwendet wird.

Außerdem wird empfohlen, die Einstellungen des VPN-Clients zu überprüfen, um sicherzustellen, dass das gewünschte Verbindungsprotokoll und andere Einstellungen konfiguriert sind, bevor die automatische Startfunktion aktiviert wird.

Die automatische Start-up Funktion  ist zurzeit nur für Android verfügbar.

IPVanish testen

IPVanish Windows Client

Das VPN ist mit verschiedenen Plattformen kompatibel. Zu den gängigsten gehört Windows. Deshalb habe ich darauf bei meinem IVPanish Test ein besonderes Augenmerk gerichtet.

  • Nutzeroberfläche

Der IPVanish VPN Windows-Client verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, die es einfach macht, grundlegende Aufgaben zu erledigen, wie z. B. die Verbindung zu einem VPN-Server oder die Änderung von Verbindungseinstellungen. Die Oberfläche ist gut organisiert und zeigt wichtige Informationen wie den aktuellen Verbindungsstatus und den Serverstandort deutlich an.

Die Verbindung zu einem VPN-Server ist schnell und einfach, mit einem einfachen Dropdown-Menü, das Ihnen die Auswahl des Serverstandorts ermöglicht. Aufgaben wie das Ändern von Verbindungsprotokollen oder das Aktivieren der Kill-Switch-Funktion können ebenfalls schnell und einfach durchgeführt werden.

Die Benutzeroberfläche macht es auch einfach, die Verbindung wiederherzustellen, wenn Sie den VPN-Client eine Zeit lang nicht benutzt haben. Die Einstellungen sind klar beschriftet und leicht zu finden, und die Oberfläche ist so intuitiv, dass die meisten Benutzer schnell finden sollten, wonach sie suchen.

Was die Behebung von Fehlern angeht, so verfügt der IPVanish VPN Windows-Client über eine integrierte Fehlerbehebung, die den Benutzern helfen kann, häufige Probleme zu identifizieren und zu beheben. Darüber hinaus verfügt der Client über ein hilfreiches Hilfecenter, das detaillierte Informationen und Anleitungen zur Behebung von Problemen bietet.

Das Design des IPVanish VPN Windows-Clients ist sauber und modern, mit einem einfachen und leicht zu verstehenden Layout. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu navigieren und gut organisiert, was die Nutzung angenehm macht.

Insgesamt verfügt der IPVanish VPN Windows-Client über eine benutzerfreundliche Oberfläche, die es einfach macht, grundlegende Aufgaben zu erledigen, Aufgaben schnell auszuführen, die Leistung leicht wiederherzustellen, Fehler leicht zu beheben und das Design angenehm zu nutzen.

  • Einstellungen

Der IPVanish VPN Windows-Client bietet eine Vielzahl von Einstellungen, die es dem Benutzer ermöglichen, den Client nach seinen Wünschen zu optimieren:

  • Benutzer können ihre Verbindungseinstellungen anpassen, indem sie ihr bevorzugtes Verbindungsprotokoll auswählen, einen benutzerdefinierten Port angeben und die automatische Kill Switch-Funktion aktivieren.
  • Benutzer können auch ihre Netzwerkeinstellungen anpassen, indem sie benutzerdefinierte DNS-Server angeben, Split-Tunneling aktivieren und die Option wählen, sich automatisch mit dem VPN zu verbinden, wenn ihr Gerät hochfährt.
  • Benutzer können auch ihre Kontoeinstellungen anpassen, indem sie die Option zum Starten des VPN-Clients beim Systemstart festlegen und die Option zur automatischen Suche nach Software-Updates auswählen.
  • Der Client enthält auch eine Registerkarte für erweiterte Einstellungen, auf der Benutzer Einstellungen wie die Verschlüsselungsstufe, die Datenauthentifizierungsmethode und die Handshake-Methode ändern können.

Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten dieser Funktionen automatisch vom Client verwaltet werden, aber die Benutzer können den Client dennoch nach ihren Wünschen anpassen. Die Einstellungen sind klar beschriftet und leicht zu finden, und die Benutzeroberfläche ist intuitiv genug, dass die meisten Benutzer in der Lage sein sollten, schnell zu finden, wonach sie suchen.

ipvanish einstellungen

  • Andere Clients

Das VPN ist nicht nur mit Windows, sondern auch mit sämtlichen anderen gängigen Clients kompatibel: Windows, macOS, Linux, Android, iOS, Chrome, router, fire TV

Test Bewertungen

  • Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor für das VPN-Erlebnis, da sie die Leistung von Online-Aktivitäten wie Streaming und Spielen beeinflussen kann. VPNs können möglicherweise die Internetgeschwindigkeit verlangsamen, aber das Ausmaß der Verlangsamung hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Die Entfernung zwischen dem Gerät und dem VPN-Server, die Anzahl der Benutzer auf dem VPN-Server, regionale Bandbreitenbeschränkungen, der Internetdienstanbieter und die Rechenleistung können sich alle auf die VPN-Geschwindigkeit auswirken.

IPVanish VPN ist bekannt dafür, relativ schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten zu bieten, aber die tatsächliche Geschwindigkeit kann je nach den oben genannten Faktoren variieren. Verschiedenen Tests und Bewertungen zufolge ist IPVanish VPN einer der schnellsten VPN-Dienste auf dem Markt und zeigt nur eine geringe Geschwindigkeitsreduzierung im Vergleich zur Verwendung eines VPNs.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die VPN-Geschwindigkeiten je nach Standort des VPN-Servers, der Anzahl der mit dem Server verbundenen Benutzer sowie dem verwendeten Gerät und der Verbindung variieren können. Es ist immer empfehlenswert, eigene Geschwindigkeitstests durchzuführen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie der VPN-Dienst auf Ihrem speziellen Gerät und Ihrer Verbindung funktioniert.

Mit einem VPN-Geschwindigkeitstest Tool können Sie die Leistung eines VPN-Dienstes durch Messung der Verbindungsgeschwindigkeit und der Ping-Zeit messen können. Es gibt mehrere Websites und Apps, die VPN-Geschwindigkeitstests anbieten, wie z.B. Speedtest.net, Fast.com und VPN.ht. Diese Tools testen die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung sowohl mit als auch ohne VPN und liefern Ihnen einen detaillierten Bericht mit den Ergebnissen.

Im Allgemeinen ist IPVanish VPN eine solide Option für diejenigen, die einen VPN-Dienst suchen, der schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten und gute Leistung bietet.ipvanish vpn test

  • DNS Leaks und  Torrenting

DNS-Leaks, IP-Adressen-Leaks (IPv4 und IPv6) und WebRTC-Leaks sind potenzielle Sicherheitslücken, die bei der Nutzung eines VPN-Dienstes auftreten können. Diese Leaks können potenziell Ihre wahre IP-Adresse und Ihren Standort preisgeben und so Ihre Online-Privatsphäre und Sicherheit gefährden.

IPVanish VPN behauptet, einen eingebauten Schutz gegen DNS-Leaks, IP-Adress-Leaks und WebRTC-Leaks zu haben, aber es ist immer eine gute Praxis, eigene Tests durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihr VPN richtig funktioniert.

Um DNS-Leaks, IP-Adressen-Leaks und WebRTC-Leaks zu testen, können Sie eine Website wie IPleak.net nutzen. Das Verfahren zum Testen auf Leaks ist wie folgt:

  1. Verbinden Sie sich mit dem IPVanish VPN-Dienst
  2. Gehen Sie zu IPleak.net
  3. Führen Sie den Test durch, indem Sie auf die Schaltfläche „Test starten“ klicken.
  4. Die Website zeigt Ihnen die Ergebnisse des Tests an und gibt an, ob Lecks entdeckt wurden.

Laut verschiedenen Tests und Bewertungen ist IPVanish VPN einer der sichersten VPN-Dienste auf dem Markt, der keine DNS-Leaks, IP-Adressen-Lecks oder WebRTC-Lecks aufweist.

Torrenting mit IPVanish ist auch eine gute Option, da der VPN-Dienst P2P-Filesharing erlaubt und eine No-Log-Policy hat, so dass Benutzer sicher sind, Dateien herunterzuladen und zu teilen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass der VPN-Dienst Aufzeichnungen über ihre Aktivitäten führt.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Länder strenge Gesetze in Bezug auf Torrenting haben, und es wird immer empfohlen, die Gesetze Ihres Landes zu überprüfen, bevor Sie sich an irgendeiner Art von P2P-Filesharing beteiligen.

Kundensupport

Der Support ist ebenso wichtig. Falls Sie mal eine Frage haben, sollte Ihnen schnell und kompetent geholfen werden. Das ist bei diesem VPN der Fall, wie mein Test gezeigt hat. Folgende Support-Möglichkeiten haben Sie:

  • Live-Chat (Englisch)
  • E-Mail (Englisch)
  • FAQs auf der Webseite
  • Online Foren, Communities

Hier geht es zum Support.

Alternativen zu IPVanish

Ich teste sehr viele VPNs und habe meinen IPVanish Test mit den zwei besten anderen Providern verglichen.

IPVanish vs. ExpressVPN

Mein Favorit ist ExpressVPN. Das VPN ist zuverlässig, schnell, sicher und hebt Geoblockaden auf. Hier gibt es weitere Details über ExpressVPN. Und das ist mein ExpressVPN Review.

IPVanish vs. CyberGhost

Den zweiten Platz belegt CyberGhost. Es ist ein sicheres und schnelles VPN. Schauen Sie sich CyberGhost genauer an! Der ausführliche CyberGhost Test bietet umfassende Einblicke und legt dar, was der Anbieter alles kann.

Häufig gestellte Fragen

Ist IPVanish ein starkes VPN?

IPVanish ist ein bekanntes VPN-Anbieter, der eine breite Palette an Sicherheits- und Privatsphärefunktionen bietet. Es nutzt starke Verschlüsselungstechnologien, um Ihre Daten zu schützen und Ihre Online-Privatsphäre zu wahren. Es hat auch eine große Anzahl von Servern in verschiedenen Ländern, was es ermöglicht, geografische Einschränkungen zu umgehen und eine schnelle Verbindungsgeschwindigkeit zu erreichen. Es gibt auch eine „Keine-Logs“-Richtlinie, das bedeutet, dass Ihre Online-Aktivitäten nicht aufgezeichnet werden.

Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die bei der Wahl von IPVanish zu berücksichtigen sind. Einige Benutzer haben bemängelt, dass die Anwendungen manchmal unzuverlässig sind und dass die Kundenbetreuung nicht immer hilfreich ist. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen und sicherstellen, dass ein VPN Ihren Anforderungen entspricht, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Kann IPVanish getrackt werden?

IPVanish hat eine „Keine-Logs“-Richtlinie, die besagt, dass sie keine Informationen über Ihre Online-Aktivitäten speichern. Das bedeutet, dass sie nicht in der Lage sein werden, diese Informationen an Dritte weiterzugeben oder zu verwenden, um Sie zu verfolgen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass, wie bei jedem VPN-Anbieter, es möglich ist, dass die Regierung oder Strafverfolgungsbehörden eine gerichtliche Anordnung erwirken, um bestimmte Informationen über Ihre Aktivitäten zu erhalten. In diesem Fall wäre IPVanish verpflichtet, diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Es ist auch wichtig, dass Sie die Richtlinien und Praktiken des VPN-Anbieters sorgfältig prüfen und sicherstellen, dass sie Ihren Anforderungen an Privatsphäre und Sicherheit entsprechen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Kann ein VPN gehackt werden?

Ein VPN (Virtual Private Network) nutzt Verschlüsselungstechnologien, um Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, jedoch ist es nicht 100% unangreifbar. Ein VPN-Provider kann gehackt werden und es kann Schwachstellen in der VPN-Software geben, die von Hackern ausgenutzt werden können, um auf Ihre Daten zuzugreifen.

Es gibt auch Phishing-Attacken, bei denen Hacker versuchen, Ihre Anmeldeinformationen für das VPN zu stehlen, indem sie Sie dazu verleiten, auf gefälschte Anmeldeformulare oder Links zu klicken.

Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Sie ein VPN von einem vertrauenswürdigen Anbieter verwenden, und dass Sie die Software immer auf dem neuesten Stand halten, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitslücken geschlossen sind. Es ist auch wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät und Ihr Netzwerk sicher sind und dass Sie sichere Passwörter verwenden.

Es ist jedoch zu beachten, dass selbst ein VPN nicht die Sicherheitsprobleme von unsicheren Websites oder ungeschützten WLAN-Netzwerken lösen kann, deshalb sollten Sie immer sicherstellen, dass Sie sicher surfen und Verbindungen herstellen.

IPVanish testen

Fazit

IPVanish ist ein gutes VPN für alle, die sicher surfen möchten. Streaming und Torrents gehen damit ebenfalls sehr gut. Die besten Geschwindigkeiten bieten nahegelegene Server.

Ihre IP Adresse ist immer zuverlässig versteckt. Und Ihre Daten werden nach AES 256-bit Standard verschlüsselt. Zusatzfunktionen wie Kill Switch sind ebenfalls dabei. Hacker und Cyberkriminelle haben keine Chance, an Ihre Daten zu gelangen.

Das VPN ist solide und bietet einen guten Schutz im Internet. Auch wenn das Unternehmen in den USA sitzt, besteht eine No-Log-Politik, die sämtliche Daten schützt.

Alternativ können Sie ExpressVPN nutzen. Das ist mein Testsieger und das beste sowie schnellste VPN auf dem Markt. Es hebt Geoblockierungen auf und Sie sind immer anonym.

Schnappen Sie sich ExpressVPN und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

8.4 Total Score
IPVanish Test 2023: Gut

IPVanish ist ein gutes VPN, das hohe Sicherheit bietet zum attraktiven Preis. Es entsperrt Geoblockaden zum Streaming. Torrents sind ebenfalls möglich.. Mit der 7 Tage Testversion können Sie das VPN gratis ausprobieren.

Benutzerfreundlichkeit
9
Zahl der VPN-Standorte
7
Preise
9
Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit
9
Geräten: PC, Mac, iOS & Android
8
POSITIV
  • Sicher
  • Viele Server
  • Kill Switch
  • Torrents erlaubt
NEGATIV
  • Funktioniert nicht in China
  • Netflix macht Probleme
  • Support nur Englisch

Michael ist ein Internet-Nerd und arbeitet als freiberuflicher Webdesigner und Autor. Seitdem er 2015 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen hat, beschäftigt er sich seit heute mit der digitalen Privatsphäre. Was er kann, das zeigt er euch auf dieser Webseite.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare