IP Adresse ändern / verstecken: So geht’s 2021

IP Adresse ändern: Wenn man im Internet unterwegs ist, gibt es einiges zu beachten. Und die Sicherheit deiner personenbezogenen Daten sollte dabei an oberster Stelle stehen. Denn die Spuren, die man über seine IP-Adresse beim Surfen im Internet hinterlässt, können einige Risiken mit sich bringen.

So ist man beim Arbeiten am Computer auch möglichen Viren, Malware und Hackerangriffen ausgesetzt. Hier zeige ich dir, wie du IP Adresse ändern kannst, um deinen persönlichen Schutz im Internet zu erhöhen.

Aktualisiert: 1. August 2021

Was kann man an einer IP Adresse ablesen?

Jede Person, die sich im Internet bewegt, hat eine IP-Adresse. IP steht dabei für Internet-Protokoll und protokolliert – wie der Name verrät – deine Aktivitäten im Internet.
So werden alle Internetseiten, die du aufrufst gespeichert und können nach Belieben zurückverfolgt werden. Hier sind einige Beispiele, die die Gefahren einer sichtbaren IP-Adresse darstellen.

ip adresse ändern

Internetseiten sammeln personenbezogene Daten

Vielleicht ist dir dieses Szenario schonmal passiert? Du googlest ein Produkt. Anschließend fährst du mit deinen regulären Internetaktivitäten fort und gehst auf eine Seite, wo Werbung angezeigt wird. Und was siehst du dort? Werbung für genau das Produkt, dass du vorher gegoogelt hast. Das kann doch kein Zufall sein?

Richtig, das ist kein Zufall! Die Internetseite kann anhand deiner IP-Adresse nämlich erkennen,  welche anderen Seiten du vorher besucht hast. So wird die Werbung individuell auf dich zugeschnitten.

Dein Standort ist für alle sichtbar

Eine weitere Information, die man an einer IP-Adresse ablesen kann, ist deine physikalische Adresse. So kommt es dazu, dass Netflix, Hulu und. Co. deinen Zugang blocken, wenn du beispielsweise von Österreich aus probierst auf die amerikanische Version zuzugreifen.

Keinen Schutz vor Viren, Malware und Hackerangriffen

Aber richtig riskant wird es erst, wenn Hacker deine IP-Adresse ablesen und somit Einblicke in dein Internet-Protokoll erhalten. So können sie nämlich ganz einfach an sensible Daten gelangen und deinen Computer oder dein Handy hacken. Auch an jegliche Benutzerkonten können sie so gelangen. Und mit einem Facebook Account oder womöglich sogar einem Online Banking Account, der in falsche Hände gerät, ist nicht zu spaßen!

Des Weiteren kann man sich auf diese Weise auch einfach Viren und Malware einfangen, die entweder dein Gerät oder gespeicherte Daten auf deinem Gerät beschädigen können.

Jeder kann deine Internetaktivität zurückverfolgen

Außerdem solltest du dir darüber bewusst sein, dass jeder deine Internetaktivitäten anhand deiner IP-Adresse zurückverfolgen kann. Diese Adresse ist nämlich für jeden sichtbar.

Wenn du beispielsweise illegale Torrents herunterlädst, kann dein Internetanbieter diese Aktivität zurückverfolgen.
Und auch Familienmitglieder und Freunde könnten dein Internet-Protokoll aufrufen und an Informationen gelangen, die du lieber für dich behalten hättest.

Du glaubst mir nicht? Hier ist der Beweis:

IP:
Stadt:
Land:
ISP:

Wie kann ich mich im Internet schützen?

ip adresse ändern

Um diese Risiken zu vermeiden, solltest du deine IP Adresse verschlüsseln, wenn du im Internet unterwegs bist! Dies kannst du einfach mit einem VPN erreichen!

Ein VPN steht für Virtual Private Network. Mit diesem Netzwerk kannst du deine IP Adresse wechseln. Wenn du dich so im Internet bewegst, wird somit nicht deine eigene, sondern eine fälschliche IP des VPN-Anbieters angezeigt.

So sorgst du für vollkommene Anonymität im Internet und erhöhst somit auch den Schutz deiner personenbezogenen Daten. Zudem kann das IP Adresse Wechseln auch das Risiko von Viren, Malware und Hackerangriffen drastisch reduzieren!

Und auch geografische Blockierungen kann man so leicht auflösen! Beim IP andern, kann man nämlich auf Server aus aller Welt zugreifen. Das heißt, dass man sich z.B, mit einem amerikanischen Server verbinden kann, um auf Netflix US zuzugreifen.

Darüber hinaus kann niemand deine Internetaktivität zurückverfolgen. Das gilt für deine Familie und Freunde, aber auch für deinen Internetanbieter. Selbst, wenn du dir Torrents herunterlädst, ist dies für niemanden sichtbar!

Mit welchen Möglichkeiten kann  ich meine IP Adresse verschlüsseln?

In dem unteren Ranking, findest du zahlreiche VPN-Anbieter, die deine IP Adresse ändern! All diese Anbieter sind zuverlässig und sorgen für Sicherheit im Internet!

Darüber hinaus gibt es auch einige Browsererweiterungen, die über ein VPN deine IP andern können. Im Opera-Browser kann man einen VPN-Dienst zum Beispiel einfach über die Einstellungen aktivieren und somit seine IP Adresse verschlüsseln.

Dort kann man auch seinen virtuellen Standort festlegen, jedoch sind die Adressen nicht sehr genau. Des Weiteren wird der VPN-Dienst von Opera von vielen Internetseiten erkannt, weswegen man oft keine geografischen Sperrungen mit diesem Dienst auflösen kann.

Dieses Problem besteht auch bei kostenlosen VPN-Anbietern. Diese können zwar deine IP Adresse wechseln, aber oftmals keine geografischen Sperrungen auflösen, weil sie als VPN erkannt werden. Zudem besteht bei kostenlosen VPN-Anbietern die Gefahr, dass sie deine persönlichen Daten an Dritte weiterverkaufen. So wird dein Schutz im Internet nicht erhöht, sondern reduziert!

Aus diesem Grund empfehle ich dir, nur Premium VPNs aus unserem Ranking zu benutzen. Diese können nicht nur deine IP Adresse wechseln, sondern auch geografische Sperrungen auflösen.

Das liegt daran, dass Premium VPNs zahlreiche Server auf der ganzen Welt haben, auf die man zugreifen kann. Wenn eine IP Adresse vergeben ist und von Netflix, YouTube und Co. erkannt wird, kann man erneut seine IP Adresse wechseln und auf einen Server zugreifen, den diese Internetseiten nicht erkennen. Mit einem Premium VPN kann man so oft man will seine IP Adresse andern!

Wie kann ich meine IP Adresse verschlüsseln?

Wenn du deine IP Adresse andern möchtest, geht dies mit einem VPN kinderleicht!
In dieser Anleitung zeige ich dir, wie es geht!

ip adresse ändern

  1. Suche dir einen Premium VPN-Anbieter aus unserem Ranking aus, wenn du deine IP Adresse andern möchtest!
  2. Erstelle ein Nutzerkonto.
  3. Lade dir die Installationsdatei herunter.
  4. Öffne die Installationsdatei und installiere es somit auf deinem Gerät (Computer oder Smartphone)
  5. Öffne den VPN-Client.
  6. Logge dich ein.
  7. Aktiviere das VPN. Nun kannst du deine IP Adresse ändern!

Kleiner Tipp: Wenn du möchtest, kannst du das VPN auch auf deinem WLAN-Router installieren. Dafür musst du einfach nur deine WLAN-Daten angeben. Der Vorteil dabei ist, dass der gesamte Haushalt auf das VPN zugreifen kann und du auf mehreren Geräten deine IP Adresse andern kannst!

Vorteile von einem VPN

Ein VPN kann nicht nur deine IP verstecken, sondern bringt auch noch weitere Vorteile mit sich:

  • IP Adresse andern
  • Geografische Sperrungen umgehen
  • Schutz vor Viren, Malware, Hackerangriffen
  • Anonymität
  • Verschleierte Internetaktivität

FAQ

Wie kann ich meine IP Adresse verbergen?

Mit einem VPN kannst du einfach deine IP verbergen. Lade dir einfach einen VPN-Client herunter und installier es auf deinem Gerät. Nun kannst du auf einen Server von deinem VPN zugreifen und deine IP Adresse wechseln.

Kann ich auch einen kostenlosen VPN-Anbieter benutzen, um meine IP Adresse zu andern?

Wenn du deine IP Adresse verschleiern möchtest, solltest du keinen kostenlosen VPN-Anbieter benutzen. Diese werden nämlich oftmals von anderen Internetanbietern erkannt und können somit keine geografischen Blockierungen aufheben. Zudem stellen sie eine Gefahr auf deine Privatsphäre dar, indem sie personenbezogene Daten an Dritte verkaufen.

Warum sollte ich meine IP Adresse ändern?

Du solltest deine IP Adresse verschlüsseln, um deine Internetaktivitäten zu verschleiern. So kannst du dich vor Viren, Malware und Hackerangriffen schützen, du bleibst anonym im Internet und du kannst geografische Sperrungen umgehen.

IP Adresse ändern: Mein Fazit

Mit einem VPN, kann man seine IP Adresse andern, um sich im Internet zu schützen. Und dies lege ich allen ans Herz, die sich regelmäßig im Internet aufhalten.

Anhand einer IP Adresse können nämlich viele Daten nachverfolgt werden. Das bedeutet, dass all deine Internetaktivitäten wie besuchte Websites und Googlesuchen zusammen mit Uhrzeit und Standort protokolliert werden. Zudem können Hacker an sensible Daten und Benutzerkonten gelangen, wohingegen Viren und Malware gespeicherte Daten oder sogar dein Gerät beschädigen können.

Dieses Risiko kann man jedoch leicht und günstig reduzieren! Mit einem Premium VPN kann man seine IP Adresse verschlüsseln und seine personenbezogenen Daten schützen.

Des Weiteren kann man somit geografische Sperrungen umgehen. Ich mache dies besonders gerne, um Zugriff auf den amerikanischen Netflix-Katalog zu bekommen, wo die Auswahl an Filmen und Serien viel größer ist als bei uns in Österreich.

Und obwohl ich natürlich für keine illegalen Handlungen werben möchte, kann man sich mit einem VPN auch sorgenlos Torrents herunterladen. Denn selbst dein Internetanbieter kann deine Aktivitäten nicht nachverfolgen, wenn du dich mit einem Virtual Private Network schützt!

Wie du siehst, gibt es viele Gründe seinen Schutz im Internet zu gewährleisten. Mit einem VPN kannst du deine IP Adresse andern und deine Sicherheit im Netz erhöhen!

We will be happy to hear your thoughts

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare