Tour de France Livestream 2024

Die Tour de France ist das größte Radrennen der Welt und gehört gemeinsam mit Vuelta a España und Giro d’Italia zu den Grand Tours. Doch über welche Streaming-Anbieter kannst du die 21 Etappen der Tour de France ansehen? Das erfährst du in dem folgenden Artikel.

ExpressVPN TESTEN
ExpressVPN: Damit können Sie die Tour de France live sehen

Wir präsentieren Ihnen ExpressVPN, den von uns am besten bewerteten VPN Dienst für die Tour de France. Nutzen Sie den Probemonat und probieren Sie es für den Tour de France Livestream aus. Vollkommen risikofrei! Wenn Sie damit nicht zufrieden sind, dann erhalten Sie komplett Ihr Geld per Geld-Zurück-Garantie wieder zurückerstattet. Kein Stress. Kein Ärger. Probieren Sie aus. 🚴 🚵‍♀️ 🚴‍♀️🚴

Bitte merken: Die 110. Auflage der Tour de France startet am Samstag, den 1. Juli 2023, in Bilbao, der bevölkerungsreichsten Stadt des Baskenlands.

Datum letzter Änderung: 3 März 2024

Welche Streaming-Anbieter zeigen den Tour de France Stream?

In Österreich gibt es mehrere Streaming-Anbieter, über die du die Tour de France live schauen kannst:

Eurosport Player:

Eurosport 1 überträgt dieses Jahr das gesamte Rennen im Paid-TV.

Alternativ kannst du den Tour de France Stream auch über den Eurosport Player schauen, was 6,99 Euro pro Monat kostet. Über den Eurosport Player kannst du das gesamte Angebot von Eurosport und Eurosport 2 im Live Stream aufrufen!

 GCN+:

Des Weiteren kannst du auch über GCN+ Radsport sowie die Tour de France live schauen.

Das Abo für GCN+ kostet wie der Eurosport Player 6,99 Euro pro Monat, kann aber im Jahresabo für einen deutlichen Rabatt von 39,99 Euro im Jahr erworben werden.

tour de france stream

Wo kann ich kostenlos die Tour de France schauen?

Wenn du noch kein Abo für einen der oben-stehenden Streaming-Plattformen hast, wirst du dich sicherlich freuen, dass einige Anbieter das Radrennen auch kostenlos ausstrahlen!

Über die folgenden Anbieter kannst du den Tour de France Livestream komplett kostenlos anschauen:

ARD:

Deutsche Zuschauer können auch im Free TV oder Livestream von ARD die diesjährige Tour de France ansehen.

Allerdings sind die Übertragungen nicht so vollständig, wie von den oben genannten Streaming-Plattformen. Trotzdem bekommst du auch über den ARD einen guten Überblick des Radrennens. Wenn du die ARD Mediathek für Österreich freischaltest, kannst du die Tour de France 2024 TV Übertragung auch online ansehen!

RTS:

RTS Sport ist eine kostenlose schweizerische Plattform, auf der Sie die Tour de France live streamen können. Sie können die Übertragung auf Ihrem Fernseher, im Browser oder über die RTS Sport-App auf Ihrem Mobilgerät verfolgen.

SRF:

SRF Sport ist ein kostenloser Sportsender in der Schweiz und bietet auch kostenloses Streaming der Tour de France an. Sie können die Rennen auf der SRF Sport-Website oder über die App auf Ihrem Mobilgerät verfolge

France TV:

In Frankreich wird der Radsport zudem über France 2 und France 3 ausgetragen. Im unteren Teil dieses Artikels zeige ich dir, wie du den französischen Stream auch in Österreich entsperren kannst. Das ist nämlich kinderleicht!

RTBF:

RTBF ist ein Sender, der sich an die französische Bevölkerung in Belgien richtet. Da ist es kein Wunder, dass auch dieser Sender das Radrennen im TV und Livestream ausstrahlt. Und das Gute ist: Ich kenne einen Trick, wie du auch diesen Stream in Österreich freischalten kannst!

ITV4:

In Großbritannien haben Zuschauer das Glück, dass ITV4 Radsport vollkommen kostenlos überträgt. Leider ist auch diese Plattform in Österreich gesperrt, aber mit einer bestimmten App kannst du den Stream ganz einfach freischalten!

Warum sind nicht alle Tour de France Streams in Österreich verfügbar?

Nun fragst du dich bestimmt, warum du in Österreich nicht alle genannten Streams der Tour de France ansehen kannst? Das lässt sich ganz einfach erklären!

Eine Streaming-Plattform muss nämlich für jeden Inhalt, den sie ausstrahlt, eine bestimmte Lizenz erwerben. Diese Lizenz beschränkt sich jedoch auf das Land, in dem sie erworben wurde.

Nehmen wir einmal France TV als Beispiel: France TV hat in Frankreich die Rechte erworben, um den Radsport zu zeigen. Diese Lizenz ist jedoch nur in Frankreich gültig, weswegen es dem Sender nicht erlaubt ist, den Tour de France Stream im Ausland anzubieten. Wenn du von Österreich aus probierst, auf den Stream zuzugreifen, wird dir also der Zugriff verwehrt.

Sobald du einen ausländischen Stream der Tour de France live schauen möchtest, scannt der Anbieter nämlich deine IP-Adresse. Auf deiner IP-Adresse werden zahlreiche Informationen über dich gespeichert und dazu gehört auch dein Standort. Wenn dein Standort außerhalb von Frankreich liegt, wird dir der Stream einfach verweigert.

Dies ist z.B. Deine momentane IP Adresse, die Deinen Standort preisgibt:

IP:
Stadt:
Land:
ISP:

Dies ist zwar frustrierend, aber noch lange kein Grund zum Aufgeben!

Im nächsten Abschnitt zeige ich dir, wie du mit einer einfachen App ausländische Streams der Tour de France live schauen kannst.

Jetzt ExpressVPN nutzen
Mehr Geld sparen bis Ende März 2024

tour de france live schauen

Wie kann ich ausländische Streams der Tour de France schauen?

Du möchtest die Tour de France live schauen, aber nicht viel Geld für eine kostenpflichtige Streaming-Plattform ausgeben? Kein Problem! Viele Sender aus dem Ausland zeigen den Tour de France Stream auch kostenlos!

Das Problem ist nur, dass ausländische Streams in Österreich gesperrt werden. Doch wie versprochen, habe ich dafür eine Lösung! Mit einem VPN kannst du deine IP-Adresse ändern und eine Adresse aus dem Ausland annehmen.

Was ist ein VPN?: Ein VPN ist eine Anwendung, die du dir als Destkop-App oder mobile App herunterladen kannst, um deine Sicherheit im Netz zu erhöhen. Dafür wird dein Datenverkehr verschlüsselt und deine IP-Adresse geändert, was dazu führt, dass du Geoblockierungen im Netz umgehen und ausländische Streams der Tour de France ansehen kannst. Et voilà! 🐸

Gehe wie folgt vor, um ausländische Streams der Tour de France anzuschauen:

  1. Lade dir ein zuverlässiges VPN herunter und installiere es auf deinem Gerät!
  2. Aktiviere das VPN. Klicke dafür einfach auf den Power-Button auf der Startfläche der Anwendung.
  3. Verbinde dich mit einem VPN-Server in dem Land, wo der Tour de France Stream verfügbar ist. Wenn du den Stream über den Eurosport Player oder GCN+ verfolgen möchtest, kannst du dich einfach mit einem Server in Österreich verbinden. Um die ARD Mediathek und Joyn freizuschalten, benötigst du jedoch eine IP-Adresse aus Deutschland, die du bekommst, wenn du dich mit einem VPN-Sever in Deutschland verbindest. Für France TV musst du dich hingegen mit einem Server in Frankreich, für SRF und RTS mit einem Server in der Schweiz, für RTBF mit einem Server in Belgien und für ITV4 mit einem Server in Großbritannien verbinden!
  4. Lade die Streaming-Plattform erneut und schon kannst du in Österreich ausländische Streams der Tour de France live schauen!

Teste das ExpressVPN mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie

Wenn du ausländische Streams der Tour de France gratis ansehen möchtest, dann empfehle ich dir ExpressVPN. Damit kannst du risikofrei das VPN im Probemonat testen und per 30-Tage Geld-zurück-Garantie bekommst du dein  Geld vollständig wieder zurückerstattet, falls dir der Service nicht gefallen sollte. Es werden dir auch keine lästigen Fragen gestellt, warum du zurückgetreten bist. Probiere es aus!  🚵 🚴‍♀️

Jetzt ExpressVPN nutzen
Mehr Geld sparen bis Ende März 2024

Die besten VPNs zum Streamen

Um das beste VPN zum Streamen zu finden, habe ich zahlreiche Anbieter auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit überprüft und die besten für dich zusammengestellt.

Mit den folgenden VPNs kannst du problemlos ausländische Streams der Tour de France ansehen:

Allround 1 ExpressVPN, Rezension 2024
9.7
2 CyberGhost, Rezension 2024
9.6
3 Private Internet Access (PIA), Rezension 2024
8.6
4 IPVanish VPN, Rezension 2024
8.4
5 NordVPN, Rezension 2024
8.2

Vorteile von einem VPN

Du bist dir immer noch nicht sicher, wofür ein VPN gut ist? Dann helfe ich dir noch einmal auf den Sprung! Mit einem VPN kannst du:

  • Geoblockierungen umgehen
  • Ausländische Streams der Tour de France schauen
  • Deinen Datenverkehr verschlüsseln
  • Deine IP-Adresse ändern
  • Angriffe von Hackern, Malware und Co. abwehren
  • Deine Sicherheit und Anonymität im Netz erhöhen

tour de france ansehen

21 Etappen der Tour de France 2024

Die Tour de France 2024 erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 3404 Kilometern und umfasst insgesamt 21 Etappen. Das Rennen startet in Bilbao und endet auf der Champs-Élysées.

Die 110. Ausgabe der Tour de France ist insbesondere für Kletterspezialisten geeignet, da vier Etappen Bergankünfte aufweisen, darunter der legendäre Puy de Dome. Selbst das einzige Zeitfahren hat ein hügeliges Profil. Insgesamt beinhaltet die Strecke acht Bergetappen, vier hügelige Abschnitte und acht flache Streckenabschnitte.

Die ersten drei Etappen finden in Spanien statt. Die Tour führt durch alle fünf Gebirgszüge Frankreichs und beinhaltet Bergankünfte in Cauterets-Cambasque, am Grand Colombier, in Saint-Gervais Mont Blanc und auf dem Puy-de-Dome.

Hier findest du alle 21 Etappen der Tour de France im Übersicht 🤸‍♀️:

Etappe Datum Start -Ziel Streckenlänge
1. Etappe 1. Juli 2023 Bilbao – Bilbao 182 km
2. Etappe 2. Juli 2023 Vitoria-Gasteiz – San Sebastian 209 km
3. Etappe 3. Juli 2023 Amorebieta-Etxano – Bayonne 185 km
4. Etappe 4. Juli 2023 Dax – Nogaro 182 km
5. Etappe 5. Juli 2023 Pau – Laruns 165 km
6. Etappe 6. Juli 2023 Tarbes – Cauterets-Cambasque 145 km
7. Etappe 7. Juli 2023 Mont-de-Marsan – Bordeaux 170 km
8. Etappe 8. Juli 2023 Libourne – Limoges 201 km
9. Etappe 9. Juli 2023 St-Leonard-de-Noblat – Puy de Dome 184 km
1. Ruhetag 10. Juli 2023
10.Etappe 11. Juli 2023 Vulcania – Issoire 167 km
11. Etappe 12. Juli 2023 Clermont-Ferrand – Moulins 180 km
12. Etappe 13. Juli 2023 Roanne – Belleville-en-Beaujolais 169 km
13. Etappe 14. Juli 2023 Chatillon-sur-Chalaronne – Grand Colombier 138 km
14. Etappe 15. Juli 2023 Annemasse – Morzine Les Portes du Soleil 152 km
15. Etappe 16. Juli 2023 Morzine Les Portes du Soleil – Saint Gervais Mont Blanc 180 km
2. Ruhetag 17. Juli 2023
16. Etappe 18. Juli 2023 Passy – Combloux (Einzelzeitfahren) 22 km
17. Etappe 19. Juli 2023 Saint Gervais Mont Blanc – Courchevel 166 km
18. Etappe 20. Juli 2023 Moutiers – Bourg-en-Bresse 186 km
19. Etappe 21. Juli 2023 Moirans-en-Montagne – Poligny 173 km
20. Etappe 22. Juli 2023 Belfort – Le Markstein Fellering 133 km
21. Etappe 23. Juli 2023 Saint-Quentin-en-Yvelines – Paris Champs-Elysees 115 km

Häufig gestellte Fragen

Wer hat am meisten die Tour de France gewonnen?

Der Radrennfahrer mit den meisten Tour-de-France-Siegen ist der US-Amerikaner Lance Armstrong, der das Rennen sieben Mal in Folge von 1999 bis 2005 gewann. Allerdings wurden ihm diese Titel aufgrund von Dopingvergehen aberkannt, wodurch er seine Rekorde verlor. Der Rekordhalter mit den meisten offiziellen Siegen in der Tour de France ist der Belgier Eddy Merckx, der das Rennen fünf Mal zwischen 1969 und 1974 gewann. Andere erfolgreiche Fahrer sind unter anderem Bernard Hinault und Miguel Indurain, die jeweils fünf Mal gewonnen haben, sowie Jacques Anquetil und Chris Froome, die das Rennen vier Mal gewonnen haben.

Wer hat die beste Zeit in der Tour de France gefahren?

Die beste Zeit in der Tour de France wurde bisher von Tadej Pogacar aus Slowenien in der Ausgabe von 2020 erreicht. Er legte die 3.484,8 km lange Strecke in einer Gesamtzeit von 87 Stunden, 20 Minuten und 5 Sekunden zurück.

Wer sind die Sieger der Tour de France der vergangenen 10 Jahre?

Die Gewinner der Tour de France der letzten 10 Jahre sind:

  • 2022: Tadej Pogačar (Slowenien)
  • 2021: Tadej Pogačar (Slowenien)
  • 2019: Egan Bernal (Kolumbien)
  • 2018: Geraint Thomas (Großbritannien)
  • 2017: Chris Froome (Großbritannien)
  • 2016: Chris Froome (Großbritannien)
  • 2015: Chris Froome (Großbritannien)
  • 2014: Vincenzo Nibali (Italien)
  • 2013: Chris Froome (Großbritannien)
  • 2012: Bradley Wiggins (Großbritannien)

Welche Rennrad-Marke hat am meisten die Tour de France gewonnen?

Die Rennrad-Marke mit den meisten Siegen in der Tour de France ist „Pinarello“, mit insgesamt 16 Siegen.

Welches Rennrad Modell hat am meisten die Tour de France gewonnen?

Das Rennrad-Modell mit den meisten Siegen in der Tour de France ist das „Pinarello Dogma“, welches bei 11 Siegen eingesetzt wurde.

Gab es auch Todesfälle bei der Tour de France?

Ja, es gab in der Geschichte der Tour de France auch Todesfälle. Seit der ersten Austragung des Rennens im Jahr 1903 sind insgesamt 30 Menschen bei der Tour de France ums Leben gekommen. Die meisten Todesfälle waren Unfälle, bei denen Fahrer während der Rennen gestürzt sind und sich schwer verletzt haben.

Einige Todesfälle wurden auch durch Herzinfarkte oder andere gesundheitliche Probleme verursacht. Die Veranstalter der Tour de France haben im Laufe der Jahre verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Fahrer zu verbessern, einschließlich der Einführung von Schutzhelmen und anderen Sicherheitsausrüstungen sowie der Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen entlang der Strecke.

Fazit

Wenn du die Tour de France live schauen möchtest, kannst du entweder ein Abo für Eurosport Player oder GCN+ abschließen oder ein Stream aus dem Ausland freischalten. In anderen europäischen Ländern können Zuschauer nämlich kostenlos die Tour de France ansehen. Glücklicherweise kannst auch du ausländische Streams freischalten und in Österreich online schauen. Alles, was du dafür brauchst ist ein VPN!

Ich empfehle das ExpressVPN, da es zuverlässig, schnell und seriös ist. Es kann nicht nur Geoblockierungen umgehen, sondern auch deine Sicherheit im Netz erhöhen. Darüber hinaus bietet es seinen Kunden eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der du den Service GRATIS testen kannst! 🚴‍♀️ 🚵 🚴‍♂️

Jetzt ExpressVPN nutzen
Mehr Geld sparen bis Ende März 2024

Stuart's blog

Michael ist ein Internet-Nerd und arbeitet als freiberuflicher Webdesigner und Autor. Seitdem er 2015 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abschloß, beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema der digitalen Privatsphäre. Mit seinem fundierten Fachkenntnis hat er zahlreiche Websites und Online-Plattformen entwickelt, die großen Wert auf Datenschutz und Sicherheit legen. Darüber hinaus ist er auch als Cyber Security Experte verantwortlicher Autor für Artikel und Beiträge zu diesem Thema, um die Leserschaft über bewährte Praktiken und Werkzeuge zur Wahrung der digitalen Privatsphäre zu informieren. Michaels umfangreiche Erfahrung ermöglicht es ihm, maßgeschneiderte Lösungen zu bieten, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch große Sicherheit liefern. Gerne kontaktieren Sie Michael per E-Mail: michael@internetprivatsphare.at

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare