VPN vs Seedbox: Was ist besser beim Torrent-Download?

VPN vs Seedbox, mal eben downloaden: Für große Dateien ist der Download per Torrent immer noch der schnellste und beste Weg. Auch in größeren Firmen werden Dateien intern und mit Kunden schon per Bittorrent Protokoll verteilt. Jedoch sollte man, sowohl als Privatmensch als auch als Unternehmen, beim Download per Torrent auf bestimmte Risiken achten. Was es damit aufsich hat, dazu mehr im Content.  Los geht’s

Gratis Express VPN
ExpressVPN: Sicherer Torrent-Download!

Suchen Sie nach Möglichkeiten, um Torrent sicher und günstig zu downloaden? Dann testen Sie ExpressVPN. Ich empfehle Ihnen, nutzen Sie den kostenlosen Probemonat mit der Geld zurück Garantie. Vollkommen risikofrei! Wer nicht zufrieden ist, erhält komplett sein Geld zurück. Ohne Stress. Ohne Ärger. Probieren Sie es aus.

Zuletzt aktualisiert: 7 August 2022

VPN vs Seedbox- Eine Einführung

Sicherheit geht vor: Neben dem Abhören Ihres Datenstroms und einem Angriff durch Hacker gehören zu den eben erwähnten Risiken auch bestimmte rechtliche Fallstricke, die man bestimmt meiden möchte.

Zum Glück kann man mit den richtigen Werkzeugen die eigene Privatsphäre auch online wahren. Hier wären ein VPN oder eine Seedbox die wichtigsten Werkzeuge. Es muss hier auch noch erwähnt werden, dass beide Tools in den meisten Fällen nicht kostenlos sind, sondern oft mit einem Abo verbunden sind. Warum dies trotzdem besser als eine kostenlose Lösung ist, erkläre ich weiter unten in diesem Artikel.

Auch fragen Sie sich jetzt bestimmt, ob man besser ein VPN oder eine Seedbox nutzen sollte, um die eigenen Torrent Downloads abzusichern. Um dies zu beantworten, muss einem klar sein, dass beide Werkzeuge sehr unterschiedlich sind, und unterschiedliche Zwecke erfüllen.

Auch die Vor- und Nachteile von VPN und Seedbox sind jeweils sehr unterschiedlich. In diesem Artikel erkläre ich beide Dienstleistungen, damit Sie das komplette Bild zum Thema VPN vs Seedbox bekommen.

vpn vs seedbox

VPN vs Seedbox – Was ist das überhaupt?

Was ist ein Virtuelles Privates Netzwerk?

Tausendsassa: Mit einem VPN, kurz für Virtuelles Privates Netzwerk, hätten Sie eines der vielfältigsten Internet Sicherheitstools im Haus, die es gibt!

Mit einem VPN können Sie sowohl Ihren Rechner als auch Ihre Daten äußerst effektiv schützen. So bleiben Ihre Bank- und Kreditkartendaten sicher. Zudem können mit einem VPN auch regional eingeschränkte Streaming Inhalte freigeschaltet und Internet Zensuren umgangen werden.

Wie funktioniert dies? Um ein VPN zu nutzen muss man lediglich die VPN Client App des VPN Dienstleisters auf dem eigenen Rechner installieren. Die VPN Client App verbindet dann den Rechner mit einem VPN Server, welchen man der gewünschten Region nach auswählt.

Der VPN Server vertritt dann sozusagen den eigenen Rechner und alle anderen Rechner des Internets sehen dann nur die IP Adresse des VPN Servers. Der Standort und die Indentität des eigenen Rechners bleiben somit geheim. Gleichzeitig verschlüsselt das VPN die gesamte Datenkommunikation Ihres Rechners kryptografisch.

Ein guter VPN Dienst wie ExpressVPN erledigt dies mit modernen, sicheren Verschlüsselungsalgorithmen, wie dem AES256 Algorithmus, der Schlüssellängen von 256 Bit verwendet. Auch gute Transportprotokolle, wie OpenVPN, L2TP und IKEv2, spielen hier eine wichtige Rolle.

Was ist eine Seedbox?

Was im Kasten: Der Begriff  „Seedbox“ beschreibt einen Server in der Cloud, der für den eigenen Rechner den Download von Torrents übernimmt.

Dies bedeutet, dass alle Down- und Uploads im Rahmen des Peer-to-Peer Filesharing nur auf dem Server stattfinden. Der eigene Rechner kann mit diesen nicht direkt in Verbindung gebracht werden. Nachdem der Torrent Download abgeschlossen ist können die Dateien per normalem Download auf den eigenen Rechner transferiert werden.

Zu beachten: Wenn Ihr Rechner Daten von einer Seedbox herunterlädt, dann werden weder Daten verschlüsselt noch die IP Adresse Ihres Rechners verschleiert. Theoretisch wird man also in der Lage sein, die Identität Ihres Rechners bei diesem Schritt zu ermitteln.

vpn vs seedbox

VPN vs Seedbox – Der Vergleich

Beide Technologien, Seedbox und VPN, bieten gute Sicherheitsfunktionen und hohe Geschwindigkeiten. Einen echten Mehrwert bieten die beiden ebenfalls. Auch die Benutzerfreundlichkeit der beiden Lösungen kann, je nach Dienstleister, sehr gut sein.

Wenn man die Technologien VPN vs Seedbox vergleicht, besonders mit Blick auf das Thema Torrenting, dann kann man einige wichtige Unterschiede sehen:

Seedbox VPN
Beste Geschwindigkeit beim Download von Torrents Hohe Geschwindigkeiten beim Download von Torrents
Schützt nur den Download von Torrents Schützt alle Ihre Online Aktivitäten
Verschlüsselt keine Datenkommunikation Verschlüsselt Die gesamte Datenkommunikation Ihres Rechners
Kann keine Inhalte freischalten Kann eingeschränkte und zensierte Inhalte freizuschalten
Kann keine Inhalte von Streaming Diensten freischalten Kann die Inhalte der Streaming Dienste freizuschalten
Speicherung grösserer auf dem Server möglich Speicherung aller Daten lokal auf Ihrem Rechner
Wird so gut wie nur für den Download von Torrents verwendet Anwendbar für alle Aktivitäten im Internet

Gratis ExpressVPN

Ist eine Seedbox genauso sicher wie ein VPN?

Nicht wirklich: Aus der Perspektive des Torrent-Downloads sind beide Technologien effektiv in der Sicherheit und im Schutz Ihrer Online Privatsphäre.

Wenn man als Anwender jedoch auch anderswo im Internet unterwegs ist, dann muss man feststellen, dass ein guter VPN Dienst hier eine viel höhere Sicherheit bieten kann als eine Seedbox.

Erstens verschlüsselt das VPN Ihre Datenkommunikation und hält die Identität Ihres Rechners geheim. Zweitens besitzt ein gutes VPN Sicherheitsfunktionen wie DNS Leak Prevention und Kill Switch Funktionen, die auch beim Torrenting wichtig sein können.

Ebenfalls bei einer Seedbox nicht möglich: Die Wahl des Servers nach Region, wenn man sich einmal auf einen Seedbox Dienstleister festgelegt hat.

Ist eine Seedbox ein guter Ersatz für ein VPN?

Nur sehr bedingt: Während eine Seedbox wohl ein nützliches Tool beim Download von Torrents sein kann, so reicht ihr Funktionsumfang nicht an den eines VPNs heran, insbesondere nicht in puncto Sicherheit. Aus diesem Grund wird eine Seedbox kein VPN ersetzen können.

Was hier besonders schwer wiegt: Die fehlende Datenverschlüsselung und Verschleierung der IP Adresse Ihres Rechners. Auch werden Sie mit einer Seedbox nicht in der Lage sein, Online-Zensuren zu umgehen oder die Inhalte der Streaming Dienste freizuschalten.

Wie sieht es mit der Kombination VPN plus Seedbox aus?

Auch zu empfehlen: Wenn Sie gleichzeitig einen guten VPN Dienst, wie ExpressVPN, und eine Seedbox nutzen, dann profitieren Sie von der hohen Torrent Download Geschwindigkeit einer Seedbox  sowie von der exellenten Sicherheit, die Ihnen ein VPN im Internet bietet. Also warum nicht VPN plus Seedbox, statt VPN vs Seedbox!

vpn vs seedbox

Gratis ExpressVPN

Wann sollte man ein VPN und eine Seedbox jeweils einsetzen?

Also doch kein VPN plus Seedbox? Nun, beim Torrent Downloading kann man natürlich die eine oder andere Lösung nutzen. Aber am besten schaut man sich die eigenen gewohnten Onlineaktivitäten ans, bevor man sich für eine Lösung entscheidet:

Führt man oft Torrent Downloads als Leecher durch? Oder verteilt man vielleicht selbst Daten als Seeder? Da man hier hohe Geschwindigkeiten benötig,t lohnt sich eventuell die Anschaffung einer eigenen Seedbox. In diesem Fall würden einem jedoch die sicherheitstechnischen Vorzüge eines VPN Dienstes fehlen!

Surft und Arbeitet man mehr im Internet, als man herunterlädt? Dann sollte man sich auf jeden Fall ein gutes VPN leisten! Das VPN bietet nämlich mehr Vorteile und die Mehrwerte in Sachen Sicherheit sind hier einfach nicht zu toppen! Das VPN kann Ihre digitale Privatsühäre auf jedem Ihrer Geräte wahren; selbst Ihr Internet Provider kann hier keine Einblicke bekommen. Mehr Infos finden hier, in diesem Artikel.

Die besten VPN Dienste für Torrent Downloads

Durchgetestet: Um die besten VPN Lösungen für das Torrenting zu ermitteln, habe ich diverse VPN Dienste getestet. Die Ergebnisse meiner Tests habe ich verglichen und so die folgende Bestenliste erstellt:

So werden Sie in der Lage sein, den am besten für Ihre Zwecke geeigneten VPN Dienst zu finden.

Was ist eigentlich mit kostenlosen VPN Lösungen?

Hier ist Vorsicht angesagt: Bei so gut wie allen kostenlosen VPN Diensten gibt es diverse Sicherheitsrisiken.

Die Anbieter finanzieren sich nämlich gerne dadurch, dass Sie ihre Kundendaten oder Daten über das Onlineverhalten Ihrer Kunden verkaufen. Auch gibt es Fälle, in denen Dritten Zugriff auf die Datenkommunikation der Kunden gewährt wurde. In so einem Fall währen Ihre Daten nicht mehr sicher!

Die bessere Alternative: Nutzen Sie doch einfach einen guten, bezahlten VPN Dienst, wie den Marktführer ExpressVPN. Dank kostenloser Testzeiträume, langen Geld-Zurück-Garantien und häufigen Rabattaktionen kommen Sie auch hier günstig weg! Mit einigen Tricks, wie dem anlegen eines neuen Benutzerkontos, auch sehr, sehr günstig!

Gratis ExpressVPN

VPN vs Seedbox – Das Fazit

In meinem Artikel habe ich zwei sehr nützliche Werkzeuge, Seedbox und VPN, betrachtet und miteinander verglichen. Beide Technologien haben ihren Wert beim Download von Torrents, sind jedoch jeweils sehr unterschiedlich.

Eine Seedbox ist in der Lage den Download von Torrents abzusichern. Eine gute VPN Lösung kann jedoch so viel mehr. Sie verschlüsselt Ihre gesamte Datenkommunikation und versteckt die IP Adresse Ihres Rechners, um dessen Standort und Identität zu verschleiern. Auch das Umgehen von Zensuren und das Freischalten von Inhalten ist nur mit einem VPN möglich.

Ein VPN mit einer Seedbox zu ersetzen, würde also nicht sehr sinnvoll sein. Interessanter ist es, beide Technologien zur selben Zeit, also nebeneinander, einzusetzen. Bei dem VPN sollte man jedoch darauf achten, ein gutes Produkt eines kompetenten Dienstleisters einzusetzen. Hierfür habe Ich meine Ranking Liste in diesem Artikel eingefügt.

Ein VPN kann Ihnen also nur Vorteile verschaffen! Testen Sie doch einfach ExpressVPN und berichten Sie hier in den Kommentaren von Ihren Erfahrungen!

Michael ist ein Internet-Nerd und arbeitet als freiberuflicher Webdesigner und Autor. Seitdem er 2015 seinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen hat, beschäftigt er sich seit heute mit der digitalen Privatsphäre. Was er kann, das zeigt er euch auf dieser Webseite.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Internet Privatsphare